Bequemer Frästisch mit einem einfachen Aufzug

Der Komfort und die Vielseitigkeit dieser Vorrichtung besteht darin, dass ein Erweiterungstisch von einer Kreissäge als Unterstützung für den Frästisch verwendet wird. Dadurch kann die Standard-Parallelbetonung sowohl für den Kreis- als auch für den Fräser verwendet werden. In diesem Fall wird der Fräser maximal genutzt. Und ein weiteres Plus ist, dass bei der Herstellung weder an der Konstruktion des Fräsers noch an der Konstruktion der Kreissäge Änderungen vorgenommen werden.

Sie benötigen:

  • Sperrholz oder Spanplatte.

  • Langer Bolzen M8.

  • Stehlager.

  • Metallstange 8 mm.

  • Muttern, Unterlegscheiben, Schrauben, Schrauben.

  • Kleber.

Herstellungsprozess

Aus Sperrholz oder Spanplatte fertigen wir ein Werkstück in der Größe der Öffnung, die bei vollständig ausgefahrenem Spreiztisch der Kreissäge entsteht. Und je nach Größe der Sohlen des Routers, die zuvor mit Bleistift eingekreist waren, sahen wir durch das Loch. Dadurch kann die Sohle des Routers in die Ebene des Tisches gebracht werden, dh die maximale Reichweite der Mühle kann genutzt werden.

Als Halter verwenden wir Metallstangen mit einem Durchmesser von 8 mm. In diesem Fall handelt es sich um Konstruktionswinkel mit gesägten Seitenwänden.

Jetzt fräsen wir auf der Arbeitsplatte Nuten mit einer solchen Tiefe, dass die Sohle des Fräsers, die mit den Haltern in die Nische abgesenkt wird, auf derselben Ebene wie die Arbeitsplatte herauskommt. Wir fräsen auch Plätze für Holzklammern.

Wir stellen selbst Holzklammern her, in die wir Löcher für Befestigungsschrauben bohren. Auf ihrer Rückseite wählen wir mit einer runden Feile halbkreisförmige Rillen aus, in denen Metallhalter anliegen.

Bohren Sie in der Tabelle Löcher, die den Löchern in den Holzklammern entsprechen, und befestigen Sie die Befestigungsschrauben.

Der Fräser mit Metallhaltern, die in die Standard-Werkzeuglöcher eingesetzt werden, wird auf den Tisch gelegt und mit Holzklammern fixiert, wobei der exakte Ausgang mit den Flügelmuttern auf die gleiche Ebene von Fräserbasis und Tisch eingestellt wird.

Wir verstärken den Tisch mit Längsversteifungen und befestigen sie an Kleber und Schrauben. Mit einer Kreissäge an den Rändern wählen wir Viertel aus, die es ermöglichen, dass sich die regelmäßige parallele Betonung der Kreissäge frei über dem Tisch bewegt.

Der Frästisch selbst ist fertig, jetzt müssen Sie den Aufzugsmechanismus herstellen.

Aus 20 mm starkem Sperrholz (in diesem Fall geklebte Rohlinge aus 10 mm starkem Sperrholz) stellen wir einen stationären Ständer her. Daran ist auf einer Achse eines Bolzens und einer Mutter M8 ein Sperrholzschieber befestigt, der mit einem halbkreisförmigen Vorsprung gegen einen Mühlenkörper stößt. Der Schieber an beiden Enden ist in Form einer Gabel ausgeführt. Mit Hilfe von Metallabstandsplatten ist der Drücker mit einem beweglichen Block verbunden, der während seiner Drehung auf dem Gewinde eines langen M8-Bolzens gleitet.

Wir fertigen einen beweglichen Block aus einem Holzblock und einer angetriebenen M8-Möbelmutter.

Oben auf dem Tisch machen wir ein Sackloch mit einem Durchmesser, der etwas größer ist als der Durchmesser des Axiallagers. Wir setzen das Lager auf den Bolzen und stecken es in das Loch. Der Schraubenkopf dient zur Betätigung des Aufzugsmechanismus.

Auf der Rückseite befestigen wir den Bolzen mit einer selbstsichernden Mutter, ziehen ihn jedoch nicht bis zum Ende fest, sodass sich der Bolzen frei drehen kann.

Unser Frästisch mit einem einfachen und bequemen Aufzug ist fertig.

Wir fixieren den Fräser im gefertigten Tisch, setzen alles in die Erweiterung der Kreissäge.

Durch Drehen des Schraubenkopfes heben wir den Fräser sanft auf die gewünschte Höhe an.

Der Router ist betriebsbereit.

Fazit

Es hat sich ein mobiler und komfortabler Mechanismus herausgestellt, mit dem Sie den exakten Fräser stufenlos über den Tisch stellen und die Werkstücke mit der regelmäßigen Parallelbetonung der Kreissäge bearbeiten können. In diesem Fall werden keine Konstruktionsänderungen am proprietären Elektrowerkzeug vorgenommen. In dieser Arbeit verwendeten wir die Kreissäge Makita 2704 und den Fräser Makita RT0700CX2.