So schärfen Sie den Bohrer manuell

Zum Schärfen von Bohrern gibt es spezielle Geräte, die dazu beitragen, alle Arbeitswinkel dieses Werkzeugs richtig auszuhalten. Wenn jedoch kein notwendiges Gerät zur Hand ist, ist es leicht zu lernen, wie Sie diese wichtige Operation selbst durchführen. Es ist besser, das Schärfen mit einem Bohrer mit einem durchschnittlichen Durchmesser von 10 bis 12 mm zu üben.

Ein bisschen Theorie

Dies ist der Schärfwinkel des Bohrers, er beträgt ca. 120 Grad.

Nach dem Schärfen sollte der vordere Schneidteil des Werkzeugs symmetrisch sein. Wenn ein Offset auftritt, muss korrigiert werden - nachgeschliffen werden.

Hinter einer Schneide befindet sich ein Rückschnitt oder eine Rückfläche. Sie sollte relativ zur Schneide 1 - 1, 5 mm nach unten zum Bohrerschaft gerichtet sein.

Vorbereitung für die Operation

Zeichnen Sie auf dem Schleifstein mit einem Marker eine Linie parallel zur Rotationsachse. Jetzt werden wir versuchen, den Bohrer richtig in den Raum zum Schärfen zu positionieren. Wir befestigen den Bohrer mit dem hinteren Schnitt der Schneide lückenlos und dicht am Armaturenbrett des Schleifsteins. Der Bohrer muss strikt waagerecht stehen!

In diesem Fall ist das angewendete Merkmal geringfügig höher als die Drehachse des Schärfers.

Die Längsachse des Werkzeugs in der horizontalen Ebene wird um ungefähr 30 Grad nach links gedreht, wodurch der korrekte Gesamtschärfwinkel von 120 Grad sichergestellt wird. Merke dir diese Position im Raum.

Lass uns weiter üben

Wir nehmen den Bohrer, der sich in der Arbeit befand, mit umgestürzten Schneiden und versuchen, ihn zu schärfen. Finden wir die richtige Position des Werkzeugs im Raum, beginnen wir zu schärfen.

Zuerst eine Seite, dann die andere. Wir haben es nicht eilig, wir machen die Arbeit so genau wie möglich. Wenn der geschärfte Klumpen überhitzt ist, ist er glühend heiß, wir tauchen das Werkzeug in einen Wasserbehälter. Dann arbeiten wir weiter.

Überprüfen Sie das Ergebnis

Als ob alles geklappt hätte. Der Schärfwinkel beträgt ca. 120 Grad, der hintere Schnitt hat die richtige Abschrägung zum Bohrerschaft.

Wir nehmen einen Bohrer, setzen das geschärfte Werkzeug in das Spannfutter ein. Wir versuchen eine Stahlplatte mit einer Dicke von 8 mm zu bohren.

Alles läuft ziemlich gut.

Das wahre Kriterium für eine korrekt durchgeführte Operation ist jedoch ein Spiralchip. Wenn es auch bilateral symmetrisch ist, sind die Schärfwinkel optimal.

Kurzes Nachwort

Es ist möglich, dass der Vorgang beim ersten Mal nicht funktioniert. Nichts Schlimmes. Geduld und Genauigkeit, dies wird zu einem positiven Ergebnis führen. Ein paar Worte zur Sicherheit. Der Spitzer muss eine Schutzhülle haben. Es ist notwendig, mit Handschuhen zu arbeiten und mit starken, zum Beispiel gespaltenen Handschuhen. Gesicht und Augen sollten IMMER mit einer Brille und vorzugsweise einer Maske geschützt werden. Erfolgreiche Arbeit für Sie!

Das Video zeigt den Vorgang des manuellen Schärfens des Bohrers.