3 Handarbeiten aus Kunststoffrohren

Die meisten Farmen haben Stücke von Kunststoffrohren, sie bleiben nach verschiedenen Reparaturen. Es ist schade, es wegzuwerfen, aber es ist müde, von Ort zu Ort zu wechseln. Es gibt einen Ausweg - aus ihnen drei sehr notwendige Handwerke zu machen.

Was Sie vorbereiten müssen

Zusätzlich zu Kunststoffrohren mit einem Durchmesser von 3/4 und 1/2 Zoll müssen Sie einen Nichromdraht mit einem Durchmesser von 0, 3-0, 5 mm und einer Länge von 30-40 cm, einen Spannungswandler 12 V oder 24 V, eine Metallfeder und einen leistungsstarken Haushalts- oder Industrieföhn haben . Der Durchmesser der Feder sollte es ermöglichen, in das bedingte Loch des Rohrs einzudringen. Die Pfeife wird mit einer speziellen Schere geschnitten. Löcher werden mit einem Schraubendreher mit Bohrern oder Steinen gemacht. Die elektrischen Arbeiten werden mit einem flexiblen Kabel ausgeführt, für die Stecker werden Plastikflaschenverschlüsse verwendet. Die Isolierung der Fugen erfolgt durch Schrumpfstücke.

Schaumschneiderherstellung

Setzen Sie die Feder zum Biegen der Rohre in das Rohr ein. Die Länge des Segments beträgt ca. 70 cm.

Erhitzen Sie die Rohroberfläche mit einem Fön gleichmäßig und biegen Sie sie in einem Abstand von ca. 25 cm zum Ende. Machen Sie im oberen Teil eine ca. 15 cm lange Schlaufe und drücken Sie das Ende an das Rohr.

Erhitzen Sie das verbleibende Stück erneut und biegen Sie es in einem Winkel von 90 Grad. Sie erhalten eine Schulter zum Befestigen des Drahtes. Vergessen Sie nicht, nach jedem Biegen die Feder herauszuziehen.

Biegen Sie das zweite Ende des Rohrs, die Länge der Schulter sollte in etwa den Parametern des ersten entsprechen. Schneiden Sie die Enden des Geräts mit einer speziellen Schere ab.

Machen Sie am Griff ein Loch, verwenden Sie einen Schraubendreher und eine Düse mit einem Stein. Führen Sie zwei Stücke des Flexkabels in das Loch ein. Sie sollten von zwei Aufstehern abreisen.

Löcher in die Kunststoffabdeckungen stanzen. Setzen Sie einen Haken mit einem M6-Gewinde ein, ziehen Sie die Muttern an der Rückseite fest und befestigen Sie die Drähte fest.

Stecken Sie die vorbereiteten Stecker auf die Enden des Geräts. Adapter (Transformator) an die Drähte anlöten, Anschlussstellen mit Schrumpfschläuchen schützen. Kleben Sie sie an die Rohrwand des Brennergriffs. Die Berührungspunkte mit Heißkleber schmieren und mit einem Kunststoffestrich fest zusammendrücken. Schrauben Sie den Chromdraht fest und ziehen Sie ihn an den Haken.

Der Cutter ist bereit, ändern Sie die Spannung und erzielen Sie ein qualitativ hochwertiges Schaumschneiden.

Eine Metallsäge machen

Schätzen Sie die Länge des Rohrsegments. Sie sollte gleich der Summe der Länge der Säge und der Ständer sein. Ungefähr 60 cm sind erforderlich. Setzen Sie eine Feder in das Ende ein, erhitzen Sie die Oberfläche mit einem Fön und biegen Sie sie im rechten Winkel. Die Länge des Segments beträgt ungefähr 15–20 cm.

Fangen Sie an, einen Stift zu machen - wickeln Sie den Draht auf das Ende, die Spiralsteigung beträgt ungefähr 1 cm.

Um eine spontane Streckung des Bügelsägenknies auszuschließen, wickeln Sie die Enden mit Klebeband auf und fixieren Sie ihre Position.

Ziehen Sie ständig am Draht und erhitzen Sie das Rohr mit einem Fön. Das Metall kracht ein wenig gegen das Rohr und hinterlässt tiefe Rillen. Sie sollten einen bequemen Griff haben, der es einfacher macht, die Bügelsäge während der Arbeit zu halten.

Schneiden Sie eine Lücke unter der Bügelsäge mit einer dünnen Schleifscheibe an den Enden. Schere entfernt überschüssiges Rohr.

Führen Sie das Bügelsägeblatt in die Löcher ein und fixieren Sie seine Position mit improvisierten Materialien (Stifte, Heftklammern, Graveure usw.).

Das Rohr gibt der Bügelsäge ausreichend Spannung, es ist einfach mit dem Werkzeug zu arbeiten.

Selfiestick machen

Bereiten Sie gemäß dem obigen Algorithmus Spiralnuten für den Griff an einem Ende des Rohrs vor. Schneiden Sie auf der zweiten Seite vier Schlitze mit einer Länge von ca. 10 mm.

Bohren Sie in ein Rohr mit einem kleineren Durchmesser ein Loch mit einem Durchmesser von 6 mm, erhitzen Sie das Ende und drücken Sie es flach.

Klemmen Sie den M6-Bolzen in einen Schraubstock, schneiden Sie ein 1, 5 cm langes Stück Rohr ab und setzen Sie es auf den Kopf des Bolzens. Erhitze den Kunststoff und drücke ihn mit einer Zange um den Umfang. Sie sollten ein Lamm bekommen, um die Elemente zusammen zu ziehen.

Schrauben Sie es in das vorbereitete Loch. Um zu verhindern, dass der Stab im Rahmen sichtbar ist, biegen Sie ihn leicht.

Nehmen Sie eine für den Rohrdurchmesser geeignete Schelle und lackieren Sie sie schwarz.

Installieren Sie es am abgeschnittenen Ende eines großen Rohrs, stecken Sie ein kleines in das Rohr und befestigen Sie es im erforderlichen Abstand fest mit dem Flügel.

Verschließen Sie das Griffende mit einem Plastikflaschenverschluss und verwenden Sie eine Heißklebepistole.

Es bleibt die Kamera zu befestigen und für Bilder zu gehen.

Fazit

Es wurden nur drei Optionen für das Handwerk in Betracht gezogen, in der Tat gibt es viel mehr. Haben Sie keine Angst, selbst zu experimentieren und unnötigen Kunststoffrohren ein zweites Leben einzuhauchen.