Autonome Stromversorgung für Antenne mit solarbetriebenem Verstärker

Gute moderne Zimmerantennen haben fast alle einen eingebauten Signalverstärker. Und dies ist ein weiterer Aufhängedraht neben dem Antennenkabel. Daher wird als Verstärker in der Antenne Elektrizität für eine gute Arbeit benötigt. Dies kann entweder ein Netzteil sein, das in einer Steckdose installiert ist, oder ein USB-Kabel, das den Strom direkt vom Fernseher selbst oder vom Receiver liefert. Der Zweck meiner Idee ist es, zumindest diesen Draht loszuwerden, um die Antenne mit Strom zu versorgen. Und so wird der ganze Raum mit Drähten aufgehängt, wie ein Kokon! Wenn sich Computerleitungen in irgendeiner Weise verstecken lassen, ist die Situation mit dem Antennenkabel und dem Stromkabel komplizierter. In der Regel wird eine Raumantenne an einem offenen Ort platziert, damit das Signal besser aufgefangen wird. Es kann ein Fensterbrett oder ein Hochschrank sein. Dementsprechend ragen die Drähte an prominenter Stelle heraus. Und wenn ich mich irgendwie an das Antennenkabel gewöhne, wie beim Unvermeidlichen, dann kann ich es aus irgendeinem Grund nicht ertragen, mit diesem Stromkabel umzugehen. Obwohl, vielleicht bin ich zu wählerisch ... Die Idee, wie ich es loswerden könnte, kam, als sie mir ein externes Ersatzladegerät mit einem Solarpanel für Teile brachten. Die Akkus dieses Gerätes wurden komplett "getötet", sie haben sich nicht einmal aufgeladen. Das Gehäuse ist gerissen und die Ladestation selbst hat zeitweise funktioniert. ständig alle 5-7 Sekunden ausgeschaltet. Im Allgemeinen stellte sich heraus, dass von all dem Müll nur das Solarpanel ganz und funktionsfähig war. In der offenen Sonne gibt es 8, mit einem kleinen Volt. Bei bewölktem Wetter sowie in Innenräumen - 4 Volt. Dies ist völlig ausreichend, wenn Sie diese Spannung durch den Wandler legen. Ich musste zwei Bretter benutzen. Ein Wandler - mit einem Eingang von 1 bis 12 Volt erzeugt er stabile 5 Volt und 460 mA am Ausgang.

Fast wie im USB-Anschluss, über den die Zimmerantenne laut Anleitung mit Strom versorgt wird. Die zweite Karte ist der Laderegler für die Batterie.

Wenn solche Boards nicht zum freien Verkauf angeboten werden, können Sie sie jederzeit im Online-Shop kaufen. Die Montage selbst nahm nicht viel Zeit in Anspruch.

Wird brauchen

  • Lötkolben mit Zinn und Flussmittel.

  • Schrumpfen Sie die Isolierung.

  • Datei.

  • Batterie 18650.

  • Kurzes USB-Micro USB-Kabel.

  • Box für die 18650 Batterie.

  • Solarsteckdose, mindestens 3-4 Volt.

  • Doppelseitiges Klebeband.

  • Wäscheklammer.

  • Stecker unter dem Stromanschluss in der Antenne.

  • Laderegler für 18650 mit Zugang zum Gerät.

  • Konverter von 1 bis 12 Volt auf 5 Volt.

  • Die Verkabelung ist dünn (schwarz und rot).

  • Sekundenkleber und Backpulver.

Herstellung einer autonomen Stromversorgung

Zuerst müssen Sie die Ausgangskabel des Solarmoduls an die Kontakte des Konverters anlöten. Natürlich in Übereinstimmung mit der Polarität.

Löten Sie anschließend die Drähte an den Laderegler und an die Batterieausgänge. Dann die gleichen Drähte - zu den Kontakten des Batteriekastens.

Zur Überprüfung können Sie nun beide Karten mit einem Kabel verbinden.

Wenn Ihre Boards keine Anschlüsse haben, wie in meinem Fall, müssen Sie den Ausgang des Konverters mit einem Lötkolben und Drähten mit dem Eingang des Ladereglers verbinden. Löten Sie den Stecker, um die Antenne am Ausgang des Geräts am Laderegler mit Strom zu versorgen.

Es bleibt die resultierende Schaltung auf der Antenne zu fixieren. Dazu müssen Sie ein Stück Plastik an die innere Oberkante der Antenne kleben, damit sich der Wäscheklammernhalter nicht löst.

Als nächstes feilen wir mit einer Feile oder einem Graveur eine Kerbe an der Wäscheklammer von der Kante, mit der sie gegen die glatte Seite der Antenne gedrückt wird. So:

Kleben Sie nun mit Kleber und Soda eine Wäscheklammer und einen Schallkopf auf das Solarpanel.

Mit Hilfe von Doppelklebeband befestigen wir die Box mit dem Akku am Antennenständer. Installieren Sie nun das Solarpanel an der Antenne und verbinden Sie beide Boards mit einem kurzen USB-Kabel wie folgt:

Sobald ich die beiden Karten mit einem Kabel verbunden und die Antenne an einem mehr oder weniger hellen Ort installiert habe, leuchtet die rote Batterieladeanzeige am Laderegler sofort auf.

Da mein Akku jedoch erst kürzlich aufgeladen wurde, färbte sich die Anzeige sofort blau, was auf eine volle Akkuladung hinweist.

Sie müssen jedoch nichts trennen - der Laderegler verhindert, dass sich der Akku auflädt und aus einem dauerhaft verbundenen Zustand verschlechtert. Darüber hinaus wird es im Dunkeln nicht aufgeladen, sondern liefert Energie für die Stromversorgung der Antenne. Ein gewisser Prozentsatz der Ladung (wenn auch sehr gering) kommt sogar von der elektrischen Beleuchtung im Raum. Die Energie, die die Batterie bei Tageslicht ansammelt, reicht auch bei bewölktem Wetter aus, um mindestens die ganze Nacht fernzusehen! Das Signal an der Antenne ist stabil und gut, so wie es sein sollte, wenn der Signalverstärker arbeitet.

Ich wiederhole noch einmal; Der Zweck dieser Idee ist es, überschüssige Drähte loszuwerden. Zumindest von einem! Eine solche Schaltung kann nur an eine Raumantenne angeschlossen werden. Für die Straße wird es aufgrund der aggressiven Umgebung nicht funktionieren. Regen und Wind lassen dieses System nicht für lange Zeit funktionieren, und mit dem Einsetzen des kalten Wetters wird es keinen Tag auf der Straße leben, wie in der Tat jedes andere elektronische Gerät.