Handgemachtes Scharnier

Ein dringender Bedarf war ein Scharnier an einer Eisentür von einem Vierkantrohr zum Hauswirtschaftsraum. Ich habe es in der Werkstatt nicht gefunden, aber ich wollte nicht auf den Markt gehen, und dann habe ich herausgefunden, wie ich einfach und schnell aus der Situation herauskommen kann. Darüber hinaus ist der Zeitaufwand für das Ersetzen der üblichen Schlaufe durch einen selbstgemachten Knoten so gering (im wahrsten Sinne des Wortes 2-3 Minuten), dass jeder Liebhaber hausgemachter Produkte diese Methode kennen sollte.

Was brauchen wir?

Material:

  • Gewindestange (mit großer Stufe) mit einem Durchmesser von 12 mm und einer Länge von 5-7 cm;

  • 4 Gewindemuttern für Stehbolzen.

Werkzeuge:

  • Schweißvorrichtung.

Eine provisorische Schleife vorbereiten

Drehen Sie an den Rändern des Bolzens zwei Muttern an der Seite. Wir positionieren sie so, dass die Extreme nicht weiter als 5 mm vom Ende des Bolzens entfernt sind. Gleichzeitig sollten die inneren Muttern nicht mit den äußeren in Berührung kommen - zwischen ihnen sollte derselbe Abstand bleiben.

Während der Arbeit eines selbst gefertigten Scharniers sind die Achslasten minimal, sodass Sie sich keine Sorgen darüber machen müssen, dass es früher oder später versagt - die Gelenke bleiben funktionsfähig, bis sie vollständig verrostet sind.

Schweißen Sie eine Schleife

Wir legen die Eisenkonstruktion frei (für die Bequemlichkeit der Arbeit ist es besser, sie horizontal zu positionieren). Wir wenden eine hausgemachte Schlaufe so an, dass ihre Achse zwischen den Kanten der Rohre der zukünftigen Tür und ihrem Rahmen liegt und parallel dazu ist. Wir führen die Schweißarbeiten wie folgt aus: Mit dem Rahmen verbinden wir die unteren Muttern an beiden Enden des Scharniers mit der beweglichen Tür - den oberen. Dies bietet maximale Zuverlässigkeit und Belastbarkeit.

Es lohnt sich, eine leichte Ungenauigkeit zu machen und das Scharnier in Bezug auf den Rahmen und das Türblatt in einem leichten Winkel zu schweißen, da die gesamte Idee zu einer bedeutungslosen Energieverschwendung und zur Übersetzung von Materialien wird. Solch ein Scharnier hält keinen Tag - es reicht nur aus, um die Tür ein paarmal zu öffnen, und der Schräglauf macht sich bemerkbar, wenn die geschweißten Muttern gebrochen werden. Daher muss bei der Ausführung von Arbeiten eine hohe Genauigkeit der Markierung beachtet werden, und es ist besser, einen Untergrund für den Bolzen zu verwenden, damit sich die korrekt eingestellte Verbindung beim Schweißen nicht bewegt.

Sicherheitstechnik

Die Arbeit mit dem Schweißgerät setzt das Vorhandensein einer persönlichen Schutzausrüstung voraus, und die Schweißmaske ist nicht das einzige Attribut. An den Händen sollten Fäustlinge (Handschuhe) und der Schweißer selbst in einer Arbeitsjacke sein.

Das Ergebnis ist eine hervorragende Verbindung, die nicht weniger als die ursprüngliche Schleife dient.