So flechten Sie das Ende eines Kabels in eine Schlaufe

Der schwierigste, aber auch zuverlässigste Weg, am Ende des Kabels eine Öse (Ogon) zu erzeugen, ist das Weben. Diese Methode ist besser als Chalka bekannt. Die Technologie der Bindung an das Feuer ist nicht kompliziert, erfordert aber körperliche Anstrengung. Sie können jedes Kabel weben, die Hauptsache ist, dass es genug Handkraft dafür gibt. Zukünftig wird bei einer kritischen Last eine solche Schleife nicht geöffnet, und wenn eine Unterbrechung auftritt, ist sie definitiv nicht vorhanden.

Materialien und Werkzeuge:

  • geschärfter Stahlstab;

  • ein Messer;

  • elektrisches Band;

  • enge Handschuhe.

Schlaufenseil

Der erste Schritt ist die Vorbereitung der Stahlstange. Für Schlingen mit einem Durchmesser von 4 mm reicht es aus, einen langen Nagel oder eine Schraube zu einem Schein zu schleifen. Für ein dickeres Kabel können Sie eine Halterung und einen starken Schraubendreher verwenden.

Das Ende der Linie ist in zwei identische Stränge unterteilt. Dies geschieht mit der Spitze der Stange.

Arbeiten sollten mit Handschuhen durchgeführt werden. Die Stange wird am Anfang des Kabels durchgefädelt und danach als Hebel verwendet. Es sollte gegen die Bindungsrichtung gedreht werden. Sie sollten 2 dichte Bündel erhalten, ohne einen separaten Draht auszubrechen. Es ist wünschenswert, dass ihre Länge zweimal länger ist als zur Bildung einer Schleife erforderlich. Es ist besser, das Filamentkabel an der Basis des Geflechts verfügbar zu lassen.

Ferner sind die Flauschschlösser in der Mitte quer angeordnet, um ein Auge der gewünschten Länge zu erhalten.

Danach werden die restlichen Enden abwechselnd in den Schraubenkörper der Schlaufe eingeschraubt. Sie passen idealerweise an die Stellen, an denen zuvor das Geflecht geflochten wurde.

Zuerst wird ein Zweig des Kabels mit einer ganzen Schlinge verschraubt und dann der zweite.

Es stellt sich eine fertige Schlaufe heraus, jedoch mit hervorstehenden langen Schwänzen.

Sie müssen auch gewebt werden. Hier beginnt die schwierigere Aufgabe, insbesondere wenn der Bogen eines massiven Kabels ausgeführt wird. Die Fäden müssen abgeschnitten werden, da sie sonst stören.

Nehmen Sie die Schlaufe in eine Hand oder klemmen Sie sie in einen Schraubstock. Am Anfang der Schleife ist eine Stange angebracht.

Es muss gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden. Infolgedessen beginnt sich der Stab in das Kabel zu drehen, während die verbleibenden Enden der Schlaufe in das Kabel eingeführt werden.

Sobald die Schwänze vollständig in das Kabel eingewebt sind, kann die Stange herausgezogen werden. Diese Arbeit kann als nahezu abgeschlossen angesehen werden. Es bleibt nur das elektrische Klebeband auf einem doppelten Abschnitt aufzuwickeln, wo der Draht hervorsteht.

Es wird benötigt, um Injektionen in die Finger und Handflächen zu verhindern. Stattdessen können Sie einen Schrumpfschlauch verwenden oder einen dünnen weichen Draht in fortlaufenden Windungen wickeln.

Die so vorbereitete Schleife kann überall eingesetzt werden. Bergleute und Baumeister benutzen einen solchen Stift. Im Alltag können Sie ein Kabel flechten, um es abzuschleppen oder einen Eimer aus einem Brunnen zu heben.

Zugversuch

Nehmen Sie ein Kabel mit zwei geflochtenen Schlaufen mit der gleichen Technologie, aber mit einem kleineren Durchmesser.

Wir befestigen an den Rändern der Buchse.

Unter Last öffnet sich die Kreide nicht, denn je stärker die Spannung ist, desto stärker werden die gepressten Fäden gehalten.

Infolgedessen brach das Kabel selbst, die Schleifen blieben intakt.