Ein einfaches Steinmetzwerkzeug, das Ihnen Zeit und Mühe spart

Jeder Maurer weiß, wie wichtig Genauigkeit und Genauigkeit von Mauerwerk sind, insbesondere bei modernen Materialien wie Schaumbeton oder Porenbeton. Blöcke aus diesen Materialien sind ziemlich gleichmäßig und die Dicke der Naht wird in Millimetern berechnet. Unnötig zu sagen, dass die übliche Kelle in der Arbeit mit ihnen nicht tun kann. Wir empfehlen Ihnen, ein einfaches und zuverlässiges Gerät zum Auftragen der Lösung zu erstellen und die Art und Weise der Verlegung zu bewerten. Damit sparen Sie definitiv Zeit, Mühe und sorgen für ein hochwertiges Mauerwerk.

Ein einfaches Gerät aufstellen

Materialien für ihn finden Sie auf jeder Baustelle oder Werkstatt. Geeignetes Sperrholz oder Brett mit einer Dicke von 20 bis 30 mm, einer Breite von 10 bis 15 cm und einem Standardspachtelkamm. Um die gesamte Struktur zu befestigen, benötigen Sie nur eine Handvoll Schrauben oder sogar Nägel.

Dieses Gerät ist ein Kasten ohne Boden, in dem anstelle einer der Flächen eine Kelle befestigt ist. Die Seitenwände dieses Tanks sind geringfügig um einige Zentimeter unter die Querseite abgesenkt. Sie dienen somit als Führung für den Durchgang des Kastens entlang einer bereits fertiggestellten Mauerwerksreihe.

Die Kelle muss in einem Winkel von 15-25 Grad befestigt werden, damit der Kamm die Linie der aufgetragenen Lösung nicht einreißt. Am bequemsten ist es, den Spachtel mit selbstschneidenden Schrauben zu befestigen, damit Sie ihn nach der Arbeit demontieren und das Werkzeug waschen können.

Die Breite des Kastens sollte der Breite der gestapelten Blöcke entsprechen. Am zweckmäßigsten ist es, ein derart einfaches Design auf selbstschneidenden Schrauben zu montieren, damit es bei Bedarf an unterschiedliche Ziegelbreiten angepasst werden kann.

Wichtig! Von der Innenseite des Kastens entlang der Seitenwände sind kleine Holzklötze aufzubauen. So wird das Mauerwerk im laufenden Betrieb zuverlässig vor Zementmörtel geschützt.

Schritt für Schritt Schaumstoffblöcke mit dem Gerät verlegen

1. Wir geben die Lösung mit einer Kelle in den vorbereiteten Behälter und ziehen sie entlang der Mauerwerksreihe. Es gibt praktisch keine Unterschiede in der Größe der Blöcke selbst, daher sollte sich unser Gerät leicht entlang einer flachen Linie mehrerer Steine ​​bewegen lassen.

2. Setzen Sie den Mörtel mit einer Kelle auf das Ende des vorherigen Blocks und richten Sie ihn mit einem Spachtelkamm aus. Wenn die Größe der Rippen von Mörtel und Spatel gleich ist, werden die Nähte so gleichmäßig wie möglich bereitgestellt.

3. Installieren Sie den Block an seinem Platz in der Reihe und nageln Sie ihn mit einem Gummihammer oder von Hand. Ein Bezugspunkt für die Ausrichtung einer geraden Linie ist eine gedehnte Spitze. Die Klarheit des Mauerwerks sollte ständig mit einer Wasserwaage überwacht werden.

4. Wir führen den gleichen Vorgang mit den folgenden Blöcken durch, wobei wir nicht vergessen, die Reihenfolge der Ausbreitung der Ziegel im Mauerwerk zu beachten.

5. Vergessen Sie nicht, an den Seiten des Mauerwerks auf der Vorder- und Rückseite die überschüssige Lösung, die in Blöcken zusammengedrückt wurde, rechtzeitig aufzunehmen. Am Ende der Reihe überprüfen wir die Ebenheit mit Hilfe eines Levels.