Reifensäule

Hallo allerseits! Ich heiße max Heute möchte ich Ihnen erzählen, wie man aus einem alten Reifen ein Gehäuse für einen akustischen Lautsprecher baut.

Die Materialien und Werkzeuge, die ich verwendet habe

  • Akustische Endstufe. Ich hatte ein chinesisches Embedded-Modell mit Subwoofer-Lautstärkeregler mit der Bezeichnung SV400.

  • Kraftvoller dynamischer Kopf. Zu meiner Verfügung stand ein 15-Zoll-Lautsprecher mit einem Widerstand von 4 Ohm. Ich muss warnen, dass der Widerstand und die Leistung des Lautsprechers mit den Parametern des Verstärkers übereinstimmen sollten;

  • Alter Autoreifen. Ich muss sofort sagen - es sollte keine Durchgangslöcher und Böen haben;

  • Ein Paar Sperrholzplatten. Flächenmäßig sollte es für zwei Kreise mit einem Durchmesser reichen, der etwas größer ist als die Passgröße des Reifens. Ich benutzte eine Schranktür, die in den Müll geworfen worden war.

  • Leistungsstarke Schrauben - selbstschneidende Schrauben mit geringer Länge (15 - 20 mm). Ich habe Schrauben mit einem 10 mm schlüsselfertigen Kopf angebracht, was meiner Meinung nach die Brutalität der gesamten Struktur unterstreichen sollte;

  • Zwei Stahlstangen oder Verstärkungen mit einer Länge von ca. 0, 5 m und einem Durchmesser von 8 bis 12 mm (nach Ihren Wünschen) und ein Türscharnier.

Von den Werkzeugen brauchte ich einen Bohrer, einen Schraubenzieher (oder zwei in einem), eine elektrische Stichsäge. Nun, für die Herstellung des Standes musste ein Schweißgerät verwendet werden.

Herstellung einer Autoreifensäule

Waschen Sie den Reifen gründlich mit einer Bürste und einem Reinigungsmittel von Schmutz.

Jetzt machen wir aus dickem Sperrholz (in meinem Fall von der Schranktür) die Rückwand der Säule und den Flansch zur Befestigung des dynamischen Kopfes.

Wir markieren auf dem Sperrholz einen Kreis, dessen Durchmesser 10 - 15 mm größer ist als der Innendurchmesser (Landedurchmesser) des Reifens. Um diese Größe genau zu bestimmen, müssen Sie die Höhe der Seitenfelge eines bestimmten Reifens messen.

Schneiden Sie zum Markieren vorsichtig einen Kreis mit einer Stichsäge aus, der als Rückendeckel dient.

Um den Flansch am zweiten Stück Sperrholz herzustellen, markieren wir zwei Kreise, wobei der äußere den gleichen Durchmesser wie der hintere hat und der innere der Größe des Reifens entspricht. Wir machen einen Schnitt entlang der Linien beider Kreise. Wir sollten einen Ring mit einer Breite erhalten, die der Differenz der Radien zweier Kreise entspricht.

Wir probieren die resultierenden Teile aus, um sicherzustellen, dass ihre Herstellung korrekt ist.

In die Rückwand müssen Sie ein Loch für den Verstärker schneiden.

Wir kennzeichnen es so, dass es bei der Installation im Inneren des Verstärkers im Gehäuse erscheint und die Außenverkleidung an der Wand liegt und mit Schrauben befestigt werden kann. Dazu können Sie die Konturen der Außenverkleidung des Verstärkers skizzieren und dann nach innen einrücken, um Platz für die Montage zu schaffen.

Schneiden Sie das Loch mit einer Stichsäge, probieren Sie einen Verstärker an. Wenn alles normal ist, können Sie die Rückseite der Säule an den Bus montieren. Da die Struktur des Reifenmaterials ziemlich dicht ist, habe ich beschlossen, das Paneel mit Schrauben direkt am Reifen zu befestigen und acht Löcher zu markieren und zu bohren, die gleichmäßig über den Umfang verteilt sind.

Hier habe ich die üblichen Schrauben für einen Schraubendreher verwendet. Um ihre konischen Köpfe nach dem Verdrehen bündig mit der Oberfläche der Rückwand zu machen, bohrte ich den Anfang der Löcher mit einem Bohrer mit größerem Durchmesser. Nachdem ich das Paneel befestigt hatte, war ich überzeugt, dass die Entscheidung, mich auf einfache Schrauben zu beschränken, die richtige war.

Jetzt können Sie mit der Installation des Verstärkers und seines Versorgungstransformators beginnen. Der Transformator meines Verstärkers hat eine Toroidform, deshalb befestige ich ihn mit einer Schraube mit einer Klemmscheibe und einer Mutter. Das Schraubenloch muss hinten in die Säule gebohrt werden. Der Bolzen wird in den Ringkern des Transformators eingeführt, und die installierte Unterlegscheibe und Mutter drücken den Transformator gegen die Innenfläche der Platte. Wenn Sie ein wenig nach vorne schauen, sollten Sie vorhersehen, dass ein ziemlich voluminöser Transformator in der Säule die spätere Installation des Lautsprechers stören kann, der auf seinem Magnetsystem ruht. Um dies zu vermeiden, platzieren wir den Transformator näher am Umfang der Rückwand.

Nach Abschluss der Installation der Rückwand, des Verstärkers und des Transformators habe ich die Verbindung zwischen der Platte und dem Reifen mit Dichtmittel übersehen. Dies ist notwendig, damit beim Betrieb des Lautsprechers keine Luft durch den Diffusor austritt und der Schalldruck verringert wird. Aus dem gleichen Grund muss der Reifen intakt sein.

Fahren Sie mit der Installation des Lautsprechers fort. Wir platzieren den geschnittenen Flansch an Bord des Reifens und installieren einen Lautsprecher darauf. An den Stellen der vorhandenen Schlitze zur Befestigung des Lautsprechers bohren wir Löcher zum Eindrehen der Schrauben. Vergessen Sie vor der Installation des Lautsprechers nicht, die beiden Kabel an den Verstärkerausgang anzuschließen.

Auf der Vorderseite entschied ich mich für Schrauben mit 10 mm schlüsselfertigen Köpfen. Erstens sind sie leistungsstärker und für ein größeres Anzugsmoment ausgelegt, was eine zuverlässigere Befestigung des Lautsprechers ermöglicht. Zweitens verleiht das äußere Erscheinungsbild der Schraubenköpfe unserem Produkt eine besondere Umgebung.

Der letzte Schliff ist der Stand. Meiner Meinung nach sollte der Reifen - die Säule - in einem bestimmten Winkel auf dem Boden stehen und sich auf einen Ständer stützen, der an der Rückwand befestigt ist.

Ich habe einen Träger in Form eines Dreiecks aus einer 8 mm Rundstahlrunde geschweißt. Ich habe die Länge der Seite des Dreiecks gewählt, die dem Radius der Säule (dh dem Reifen) entspricht. Die Basis des Dreiecks wird am Boden anliegen, und ich habe eine Hälfte des Türscharniers an die Oberseite geschweißt. Die zweite Hälfte der Schlaufe wird an die Rückwand geschraubt. Auf diese Weise hat der Ständer einen Freiheitsgrad, mit dem Sie den Winkel der Säule ändern können.

Um die Stabilität zu erhöhen und Beschädigungen des Bodens zu vermeiden, habe ich einen Gummischlauch entlang der Basis des Ständers aufgeschnitten. Ich habe den Stand mit Sprühfarbe gestrichen. Ich denke, diese Säule kann auch in einem Auto verwendet werden, indem sie anstelle eines Reserverads eingebaut wird.

Tipps

  • In Bezug auf Reifengröße. Es muss entsprechend der Größe Ihres Lautsprechers ausgewählt werden. Für meinen 15-Zoll-Lautsprecher passte ein 16-Zoll-Reifen gut.

  • Verwenden Sie beim Anziehen der Schrauben mit einem Elektrowerkzeug einen Drehmomentbegrenzer, um zu verhindern, dass die Schrauben in Holz und Gummi rollen und die Befestigungselemente lösen.

  • Gut und zuletzt - Sicherheitsmaßnahmen beachten und nur vorsichtig sein.

Viel glück