Muschel Souvenirs

Warst du mindestens einmal in deinem Leben auf See? Haben Sie Souvenirs aus Muscheln gekauft? Und versuchen wir mal, selbst maritime Souvenirs herzustellen?

Für die Arbeit brauchen wir - zugegeben, meeresfarbene Kieselsteine, Muscheln oder deren Bruchstücke - Sie haben all dies aus Ihrem letzten Urlaub mitgebracht und wollten es mit Ihrem Koffer in das Zwischengeschoss bringen? Wir brauchen auch ein Objekt, das wir dekorieren werden (in meinem Fall einen vorgefertigten Plastikfotorahmen), und der Klebstoff - universell, vorzugsweise transparent - ist in den Spalten zwischen Steinen und Muscheln nicht sichtbar (ich habe einen "Momentenkristall").

Muscheln können in einem kreativen Durcheinander zusammengeklebt werden oder ein bestimmtes Muster aufweisen. Im Falle des Musters können Sie die Schalen vor dem Auftragen des Klebers auslegen und dann einfach aufkleben. Wenn alle Elemente in einer chaotischen Reihenfolge zusammengeklebt sind (was infolgedessen nicht weniger interessant aussieht), tragen wir Klebstoff auf die Basis auf und fügen dann wie ein Puzzle die „Teile“ zu einem Ganzen zusammen. Wir tragen den Kleber dicht auf, da Muscheln und Kieselsteine ​​ziemlich schwer sind.

Mein Rahmen hatte eine Rille um den Umfang, die ich gerne mit Muschelstücken füllte, damit es mehr Spaß macht? Auf einem glatten Rahmen können Sie einen Streifen im Zickzack auslegen oder die Muscheln ganz kleben.

Wenn die Muscheln kleben (siehe Anweisungen zum Kleben), können Sie das Produkt mit farblosem Lack überziehen oder nach Belieben ein naturmattes Finish erhalten. Alles, der Rahmen ist fertig, es bleibt nur noch ein Marinefoto einzulegen.

Mit einer solchen Technik können Sie fast alle Gegenstände dekorieren - Schatullen, Spiegelrahmen, Badezimmerzubehör - alles, was Ihrer Fantasie entspricht, und natürlich Muscheln. Kleine Kieselsteine ​​sehen genauso beeindruckend aus, aber um „Auswurf“ zu simulieren, ist es ratsam, sie mit transparentem Lack zu bedecken (Möbel reichen aus).