Welpe

Die Welpenfigur besteht aus zwei Teilen. Dies wird kein flaches Spielzeug sein, sondern ein Spielzeug, das selbst ohne fremde Hilfe auf dem Tisch stehen kann.

Zunächst wird der Kopfteil ausgeführt. Falten Sie das Quadrat in zwei Hälften und legen Sie es mit der breiten Seite nach oben vor sich auf den Tisch. Geben Sie dem Kopf zunächst eine rundere Form. Biegen Sie dazu eine Schicht Papier in der unteren Ecke nach vorne - biegen Sie sie leicht nach außen. Falten Sie die zweite Papierschicht in die gleiche Richtung, aber legen Sie sie zwischen den Schichten nach innen ein. Auf der Unterseite des Hundes bildeten sich also zwei neue Winkel. Dann müssen Sie zwei seitliche Ecken in die Mitte biegen - die Rohlinge für die Ohren. Jede Falte sollte an der unteren neuen Ecke beginnen und durch die Mitte der Seite verlaufen, wobei die Oberkante jeder Seite in zwei Hälften geteilt wird. Dann muss jeder dieser gebogenen Teile der Ohren zurückgebogen, entfaltet und abgeflacht werden. Gleichzeitig wird der obere Teil jedes Ohrs an der Schnauze nach vorne gebeugt, was ihm einen lustigen Look verleiht. Es verbleibt, die notwendigen Details mit einem Filzstift darauf zu zeichnen.

Um den Körper des Welpen zu formen, falten Sie das Quadrat entlang der vertikalen Diagonale und dehnen Sie es aus, indem Sie nur die Faltlinie zeichnen. Jetzt muss sie die Seiten zur Mitte legen. Nur, im Gegensatz zur Herstellung des Körpers anderer Figuren, ist es notwendig, die Biegungen nicht von der oberen Ecke aus zu beginnen, sondern von jeder entlang der Seite leicht abzuweichen - 3-4 cm. Um einem Papierspielzeug Stabilität zu verleihen, biegen Sie die beiden unteren Ecken des Werkstücks nach unten. Dann sollten diese Biegungen begradigt und die Ecken entlang der geformten Linien in den Körper gebogen werden. Die obere Ecke des Werkstücks muss ebenfalls zurückgebogen werden.

Kleben Sie das Kopfteil auf den oberen Teil des Körperteils und ziehen Sie Ihre Krallenfinger mit Krallen in den unteren Teil des Körpers.