Wie man zu Hause Glühwein macht

Was gibt es Schöneres an einem kalten Winterabend als ein Glas eines wärmenden Getränks in Gesellschaft von Freunden? Glühwein ist ein traditionelles Winterwärmegetränk. Es wird auf der Basis von Wein hergestellt, Alkohol an sich hat wärmende Eigenschaften, und wenn es erwärmt wird, erhöht sich der wärmende Effekt erheblich.

Um sich selbst und Ihren Freunden mit diesem angenehmen Getränk zu verwöhnen, ist es nicht erforderlich, in ein Café zu gehen. Sie können Glühwein zu Hause machen. Sie brauchen nur wenig Zeit und Mühe und können dieses köstliche Getränk genießen. Und unsere Rezepte und Empfehlungen helfen Ihnen dabei.

Die Basis von Glühwein ist Wein. Zusätzlich werden verschiedene Komponenten hinzugefügt, um dem Getränk einen Geschmack und ein Aroma zu verleihen. Dies ist in der Regel Zimt, Honig, Ingwer, Zitrusfrüchte. Diese Inhaltsstoffe haben neben dem Geschmack auch bestimmte vorteilhafte Eigenschaften. Zum Beispiel ist Ingwer ein antivirales Mittel und ein starker Fettverbrenner, Zimt hat antimikrobielle Eigenschaften und Zitrusfrüchte sind nützlich zur Stärkung der Immunität, da sie reich an Vitamin C.

Empfehlungen für die Herstellung von Glühwein zu Hause

Um Glühwein zu Hause richtig zuzubereiten, müssen Sie einige wichtige Punkte berücksichtigen. Andernfalls erhalten Sie möglicherweise nicht das gewünschte Ergebnis, und anstelle eines angenehm erwärmenden Getränks erhalten Sie frisch gekochten Wein.

• Die wichtigste Regel ist, den Wein niemals kochen zu lassen. Erhitzen Sie den Wein auf eine Temperatur von 70 Grad. Dies ist die maximal zulässige Temperatur. Da es jedoch ziemlich schwierig ist, die Temperatur selbst zu bestimmen, sollten Sie sich auf Ihre Gefühle konzentrieren. Wenn Sie ohne Brennen essen können, ist die Temperatur akzeptabel.

• Nachdem der Wein auf die richtige Temperatur gebracht wurde, muss er gebraut werden. Decken Sie den Behälter, in dem der Deckel erhitzt wurde, ab und lassen Sie ihn 10 bis 15 Minuten stehen.

• Weinauswahl. Für die Zubereitung von Glühwein zu Hause ist Rotwein gut geeignet. Trockener oder halbtrockener Rotwein ist eine ideale Basis für Glühwein. Weißwein ist nicht geeignet, da seine "Säure" beim Erhitzen besonders deutlich wird.

• Alle zur Herstellung von Glühwein verwendeten Gewürze dürfen nicht gemahlen werden. Dies ist notwendig, damit der Glühwein nicht matschig wird und keine unangenehmen Rückstände bildet.

• Wenn Sie Glühwein mit etwas Wasser zubereiten, kochen Sie ihn auf jeden Fall. Wein sollte in Wasser gegossen werden und nicht umgekehrt. Gießen Sie den Wein langsam am Rand der Pfanne entlang.

• Wenn Sie dem Glühwein Zitrusfrüchte hinzufügen möchten, schälen Sie diese zuerst.

• Für Kinder oder für diejenigen, die keinen Alkohol trinken, können Sie aus Traubensaft alkoholfreien Glühwein herstellen.

• Glühwein in kleinen Portionen kochen, die schnell verzehrt werden können. Dieses Getränk sollte nicht mehrmals erhitzt werden. Dadurch verliert er seinen Geschmack und sein Aroma.

• Glühwein wird normalerweise in Keramikschalen mit dicken Wänden gegossen. Keramik hält das Getränk länger warm. In Abwesenheit von Keramikgeschirr können Sie Glühwein in hohe transparente Gläser füllen.

Die Reihenfolge der Zubereitung von Glühwein zu Hause. Bei der Zubereitung von Glühwein ist auf eine klare Reihenfolge zu achten. Dies wird dazu beitragen, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Zuerst müssen Sie Wasser und Gewürze kochen. Als Gewürze können Sie Nelken, Koriander, Zimt, Ingwer, Muskatnuss verwenden. Wenn das Wasser fünf Minuten lang kocht, fügen Sie den Wein hinzu. Gießen Sie es vorsichtig und langsam am Rand der Pfanne entlang, in der das Wasser kocht. Fügen Sie Früchte ganz zum Schluss hinzu. Danach unter ständigem Rühren die Mischung bei schwacher Hitze erhitzen, bis sie gar ist. Sobald der Glühwein erhitzt ist, nehmen Sie ihn sofort vom Herd und gießen Sie ihn in Tassen oder Gläser, wobei Sie ihn durch ein Sieb filtern.

Glühwein zu Hause: Rezepte

Glühwein mit Früchten

Nimm einen halben Apfel und eine Orange und schneide sie in Scheiben. Die Fruchtstücke in einen Topf geben und Rotwein (500 - 600 ml) einschenken. 50 g Honig und 1 Zimtstange hinzufügen. Hitze bei schwacher Hitze, bis zu 70 Grad. Den fertigen Glühwein durch ein Sieb filtrieren und in hohe Gläser füllen. Legen Sie optional Obst in Gläser.

Ingwer-Glühwein

1 Tasse Wasser in die Pfanne geben und bei schwacher Hitze zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, fügen Sie einen Teelöffel Ingwer (vorzugsweise frisch, gerieben), eine Zimtstange und Nelken hinzu. Fünf Minuten kochen lassen. Dann 30 g Honig hinzufügen und mischen. Gießen Sie danach vorsichtig den Wein (4 Tassen) ein und erhitzen Sie ihn bei schwacher Hitze, bis er weich ist.

Alkoholfreier (Kinder-) Glühwein

Mischen Sie ein halbes Glas Wasser und drei Gläser Traubensaft in einem Topf. Bei langsamem Feuer erhitzen. Wenn sich die Flüssigkeit erwärmt, fügen Sie eine Zimtstange, einen halben Teelöffel Ingwer, einen Esslöffel Orangen- oder Zitronenschale hinzu. Fügen Sie auch 50 g Rosinen hinzu. Gegebenenfalls nach Belieben Zucker oder Honig hinzufügen. Alles umrühren, noch 3 - 5 Minuten brennen lassen, dann das Feuer löschen, die Pfanne mit einem Deckel abdecken und das Getränk 5 - 7 Minuten ziehen lassen. Gießen Sie den fertigen Glühwein in die Gläser.

Machen Sie Glühwein zu Hause und genießen Sie seinen exquisiten Geschmack in angenehmer Gesellschaft. Mit solch einem köstlichen Getränk wird ein kalter Winterabend für Sie wirklich fabelhaft!