Weihnachten schneebedeckten Weihnachtsbaum

Für dieses Handwerk benötigen wir mehrere Blätter normales weißes Papier, Sie können Farbe verwenden, wenn Sie es wünschen. Für einen verschneiten Weihnachtsbaum wird weißes Papier verwendet. Schere, Klebestift, einfacher Bleistift, leerer Stab oder dicker Draht, ein Stück Plastilin.

Kreise werden auf Papierbögen gezeichnet, dies sind Schichten für den Weihnachtsbaum. Im Beispiel von 11 Ebenen. Daher müssen 11 Kreise gezeichnet werden, damit jeder etwas kleiner als der vorherige ist.

Teilen Sie jeden Kreis in acht gleiche Teile. Zeichnen Sie innerhalb des Kreises genau in der Mitte von der Mitte zum Kreis eine Linie, wie in der Abbildung gezeigt.

Als nächstes wird ein Kreis entlang der Hauptlinie geschnitten. Einschnitte werden in die Mittellinie gemacht, die wir im vorherigen Schritt gezeichnet haben.

Dann rollen Sie jedes Stück vorsichtig zu einer Rolle. In diesem Fall fixieren wir es mit Hilfe des Klebestifts. Also mach mit jeder Runde. Holen Sie sich eine Art kleine Zapfen.

Eine Stufe für den Weihnachtsbaum ist fertig. Dieselbe Operation sollte mit den verbleibenden Kreisen durchgeführt werden.

Als nächstes wird die Basis für den Weihnachtsbaum geschnitten. Es kann sich um Pappe oder Normalpapier handeln. Es ist am besten, etwas Festes zu nehmen, damit der Baum nicht taumelt und fällt. Sie benötigen ein Stück Plastilin, in das entweder ein Stab oder ein dicker Draht eingeführt wird.

Wir legen jede Stufe auf die vorbereitete Stange, wie in der Abbildung gezeigt.

Es stellt sich so ein schönes und originelles Glückwunschgeschenk für das neue Jahr heraus. Darüber können Sie trockene Pailletten für die Augen auftragen oder Haarspray mit Glitzern verwenden, wie im Beispiel gezeigt. Darüber hinaus können unter dem Weihnachtsbaum kleine Geschenke oder Spielzeug angebracht werden. Bei Lichteinfall schimmert der Baum aufgrund der großen Funkelschicht in verschiedenen Schattierungen. Es wird scheinen, dass vor Ihnen ein echter schneebedeckter Weihnachtsbaum ist.