Superkondensatoren statt Batterie im Auto

Ein Superkondensator oder Ionistor ist etwas zwischen einer Batterie und einem herkömmlichen Kondensator. Es hat viele Vorteile, die der Akku nicht hat. Deshalb werde ich Ihnen einen voll funktionsfähigen Prototyp einer Batterie für eine Ionistormaschine vorstellen. Mit ihm können Sie den Motor nicht nur ein paarmal starten, sondern das Auto unbegrenzt lange voll fahren.

Wird brauchen

  • Superkondensatoren (Ionistoren) 2, 7 V 500 F.

  • Bilanzschutzgebühr.

Das reicht für den ersten Prototyp.

Erster Motorstarttest

Ich habe 6 Superkondensatoren und eine Ausgleichsschutzplatine gekauft. Sie werden für jeden Ionistor einzeln verkauft, und manchmal gibt es eine durchgezogene Linie für sechs Teile.

Alles zusammen.

Die Schutzplatine beseitigt das Überladen von Superkondensatoren mit Spannungen über 2, 7 V, sodass es fast notwendig ist, sie zu verwenden, wenn die Elemente in Reihe geschaltet werden.

Als nächstes löte ich die Klemmen und installierte diese Batterie im Auto. Zunächst muss es aber mit einem kleinen Strom von 5-7 A auf die Betriebsspannung aufgeladen werden. Es dauerte 10-15 Minuten.

Nach dem Anschließen sprang das Auto ohne unnötige Schwierigkeiten an, der Motor arbeitete stabil, die Spannung im Bordnetz wurde auf dem richtigen Niveau gehalten.

Im Verlauf dieses Experiments wurden die folgenden Plus- und Minutenzahlen deutlich: Die Batterie der Ionistoren entlud sich schnell, wenn die Zündung abgeschaltet wurde, und zwar irgendwann nach 5-6 Stunden, fiel die Spannung auf 10 V. Es war ein Minus, und das Plus war das auch bei dieser Spannung das auto startete noch, da für den ionistor im gegensatz zur batterie keine spannung anliegt.

Infolgedessen konnte der Motor nach einem Tag nicht mehr gestartet werden. Und ich habe mich entschlossen, dieses Manko im folgenden Design zu beheben.

Schema

Hier ist ein Diagramm eines zweiten Batterieprototyps.

Ich werde gleich reservieren: Es gibt kein Solarpanel und eine zweite Batterie. Es wird auch eine Reihe von Superkondensatoren mit einer symmetrischen Platine verwendet. Hinzu kommen ein Batterieladeregler, ein paar Schalter, ein Voltmeter und eine kleine 7, 5-Ah-Batterie.

Die Bedienung des Geräts ist wie folgt: Vor dem Starten des Fahrzeugs die Motorhaube öffnen und den oberen Schalter gemäß dem Schema betätigen. Durch einen leistungsstarken 50-Watt-Widerstand mit einem Widerstandswert von 1 Ohm beginnt sich der Ionistor aus der Batterie aufzuladen. Ohne diesen Widerstand ist ein direktes Laden nicht möglich, da dies bei einer Batterie einem Kurzschluss gleichkommt.

Alles über alles dauert 15 Minuten. Das ist für mich nicht kritisch. Danach können Sie ein Auto starten und fahren. Parallel zum Widerstand ist auch eine Schottky-Diode eingefügt. Es dient zum Laden der Batterie nach dem Starten des Motors.

Der Akku wird über den Laderegler aufgeladen.

Es wird benötigt, damit Sie jedes Mal, wenn Sie nicht auf den Netzschalter klicken, sondern ihn einschalten und einmal loslegen, im Laden aufstehen und ein paar Stunden warten. Und wenn der Ionistor beginnt, Strom aus dem Akku zu ziehen und ihn unter 11, 4 V zu entladen, schaltet der Laderegler ihn sofort aus. Dadurch wird der Akku vor einer Tiefentladung geschützt, die ihn vorzeitig zerstören kann.

Der untere Schalter dient zum Anschließen eines Voltmeters an einen Ionistor oder eine Batterie.

Voll funktionsfähige Superkondensatorbatterie

Montiert die gesamte Schaltung in einer Kunststoffbox. Vorübergehend natürlich, sauber fahren und Innovation ausprobieren.

Draufsicht auf das Gerät.

Schutzcontroller.

Leistungsstarker Strombegrenzungswiderstand.

Ein digitales Voltmeter ist durch Kunststoff sichtbar.

Anstelle einer Standardbatterie in ein Auto einbauen.

Wir schalten die Zündung ein und versuchen den Motor zu starten.

Der Motor sprang schnell und ohne Probleme an.

Die Ionistoren und die Batterie werden geladen, wie vom Voltmeter angezeigt.

Fazit

Nun mehr zu den Vor- und Nachteilen:

Vorteile:

  • Im Gegensatz zu einer Batterie können Superkondensatoren Spitzeneinschaltströme zuverlässiger verarbeiten. Die Inbetriebnahme ist zuverlässiger.

  • Niederspannung ist voll funktionsfähig.

  • Es hat ein geringes Gewicht, von dem aus die ganze Box für alle Fälle einfach nach Hause getragen werden kann.

  • Zum Starten können Sie sogar mit Batterien aufladen und ruhig unterwegs sein.

Nachteile:

  • Große Selbstentladung. Natürlich können Sie sich fortbewegen, aber wenn Sie die Abmessungen oder den Alarm für einen kurzen Zeitraum einschalten müssen, ist nicht genug Energie dafür vorhanden, natürlich mit ausgeschaltetem Motor.

Nun, das ist mir eingefallen. Nun zu den Kosten. Bei Ali Express sind Superkondensatoren nicht so teuer. Und wenn Sie sie 6 und ausgeglichenen Schutz zählen, kommt es preiswerter als eine Säure-Batterie heraus.

Das ist alles für mich. Ich hoffe, mein Experiment war informativ und interessant für Sie. Viel Glück an alle!