Leuchtkugel aus farbigem Papier

Partydekorationen sind nicht immer verfügbar. Heutzutage gibt es viele originelle und einfache Möglichkeiten, dekorative Elemente unabhängig voneinander herzustellen. Wir schlagen vor, einen leuchtenden magischen Ball aus farbigem Papier herzustellen.

Wir werden brauchen:

• 3 verschiedene Blätter farbigen Papiers (Sie können goldene Töne nehmen);

• Schere;

• normales Nähgarn;

• einen einfachen Stift (Wachs oder Schiefer);

• Lineal;

• 1 Blatt Folie;

• Papierkleber (es ist sehr praktisch, einen Klebestift zu verwenden).

Bedienungsanleitung

1. Auf der Rückseite jedes Blattes farbigen Papiers sind vier Kreise mit demselben Durchmesser gezeichnet. Details sind sorgfältig ausgeschnitten. Insgesamt sollten Sie zwölf identische Größenkreise erhalten.

2. Papierelemente werden in fünf gleiche Segmente unterteilt und zeichnen dann regelmäßige Fünfecke.

3. Biegen Sie die Ränder jedes Kreises vorsichtig nach außen. Die gebogenen Teile werden mit Klebstoff eingefettet und die Teile aneinander befestigt. Bei der Montage der Kugel ist der Farbwechsel zu beachten.

4. Am Ende des Klebens der Teile wird ein Faden in eines der Löcher eingefädelt, eine Schlaufe gebildet und es wird fest verstärkt.

5. Auf dem Folienbogen sind zwölf Sterne in verschiedenen Größen eingezeichnet. Auf jeder Seite der Zauberkugel ist ein Stern aufgeklebt.

Durch einfache Manipulationen entsteht ein originelles, schönes Spielzeug. Das Produkt wird unter die Decke gestellt, auf einen Kronleuchter oder Fenster montiert. Der Ball sieht gut aus in Kombination mit goldenen Weihnachtsbändern. Solche dekorativen Handarbeiten schmücken Säle für Kindermatineen. Indem Sie mit Farben, Materialien und Texturen experimentieren, können Sie eine erstaunliche Inneneinrichtung schaffen.

Der zweifelsfreie Vorteil des Produkts ist seine Einfachheit und Rentabilität. Sogar ein Kind kann die Regeln für das Erstellen von Papierbällen lernen.