Goldener Fisch

Um einen goldenen gebratenen Fisch zuzubereiten, müssen Sie:

- zwei - drei Fische (Pollock oder Seehecht);

- 50 g Weizenmehl;

- zwei bis drei Prisen Salz;

- 30 g Sonnenblumenöl.

Kochschritte:

1. Zuerst müssen Sie den Fisch reinigen und gründlich waschen. Dann muss es in kleine Stücke geschnitten werden, zwei bis drei Zentimeter. Um zu verhindern, dass der Fisch beim Braten herausläuft, müssen Sie ihn leicht gefroren oder lebend kaufen, da gefrorener Fisch nach dem Auftauen auseinanderfällt.

2. Reiben Sie die Fischscheiben von allen Seiten mit Salz ein.

3. Gießen Sie Mehl in eine tiefe Schüssel und rollen Sie jedes Stück Fisch hinein.

4. Erhitzen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze. Gießen Sie ihr Sonnenblumenöl ein und verteilen Sie die Fischstücke. Auf jeder Seite zwei bis drei Minuten braten, bis sich eine goldene Kruste bildet.

Fisch macht den Herbst weich und lecker.

Guten Appetit!