Zeitung Candy Box

Grüße an alle Meister und Handwerkerinnen! In jüngerer Zeit habe ich mir nicht einmal vorgestellt, dass die gewöhnlichsten Zeitungen und Zeitschriften wirklich erstaunliche Dinge werden können. Ein großes Plus dieses Materials ist seine Verfügbarkeit und Billigkeit. Stimmen Sie zu, denn nicht jeder kann es sich leisten, teure "Verbrauchsmaterialien" zu kaufen. Ich mache Sie Schritt für Schritt auf eine Meisterklasse für die Herstellung von Bonbonschachteln aus gewöhnlichen Zeitungsröhren aufmerksam.

Material:

Also, von den Materialien brauchen wir Zeitungen oder Zeitschriften - wer hat was. Ich habe die Röhren aus den Magazinen gedreht, weil Von solchem ​​Papier sind die Hände nicht so schmutzig.

Kleber. Sie können normalen PVA-Kleber oder Polymer-Kleber verwenden, Klebestift ist auch geeignet.

Briefpapiermesser - mit seiner Hilfe schneiden wir Streifen.

Bei einer langen Stricknadel empfiehlt es sich, eine dickere zu wählen.

Farben. Ich habe antike Bronze Acrylfarbe verwendet. Sie können Farbe in Spraydosen verwenden, aber ich möchte im Voraus vor der Verwendung zu Hause warnen. Natürlich ist die Farbe des Produktes ausgezeichnet, aber die Wohnung stinkt fürchterlich nach Aceton! Dieser Vorgang sollte am besten auf der Straße durchgeführt werden, wenn die Wetterbedingungen dies zulassen. Außerdem trocknet der Lack schnell genug.

Dekorative Elemente zum Dekorieren von Pralinenschachteln. In meinem Fall wurden gewöhnliche genähte Strasssteine ​​verwendet, die ich am Ende der Arbeit mit Polymerkleber verklebt habe.

Der Herstellungsprozess sieht folgendermaßen aus:

Jetzt, wo die Vorbereitungen abgeschlossen sind, ist es an der Zeit, Zeitungsröhren zu kreieren.

Die Länge des Papiers kann beliebig sein - es hängt davon ab, woraus Sie die Röhren drehen. Je länger der Streifen ist, desto länger ist die Röhre. Streifen in der Breite habe ich 5cm gemacht. Ich möchte gleich sagen, dass Sie viele Schläuche aufwickeln müssen. Du solltest also Geduld haben, ich drehte mich um, als ich Filme sah - sowohl geschäftlich als auch wirtschaftlich. Es ist wünschenswert, die Rohre in einem Winkel (ungefähr 30-35 Grad) zu verdrehen, dann erweisen sie sich als plastisch und haltbar.

Wenn Sie eine ausreichende Anzahl von Rohren herstellen, können Sie mit dem interessantesten fortfahren - Ihrem eigenen Meisterwerk. Ja, es ist ein Meisterwerk, denn Sie werden nirgendwo eine zweite solche Vase finden!

1. Zuerst müssen Sie den Boden der Pralinenschachtel machen. Als Rohling habe ich einen kleinen Blumentopf benutzt. Für die Arbeit brauchte ich flache Rohre, also rollte ich sie mit einem normalen Nudelholz aus. Wenn wir die Form mit Rohren umwickeln, kleben wir sie gut ein. Ich gebe Zeit zum Trocknen.

2. Als nächstes fülle ich das Formular aus. Ich wickle die Röhren mit einem normalen Kugelschreiber auf und beschichte sie regelmäßig mit Klebstoff. Es gibt viele Möglichkeiten, die Mitte zu füllen. Es hängt alles von Ihrer Vorstellungskraft und der Größe der Form ab.

3. Ich lege den Rohling in die Mitte und befestige an vier Seiten runde Rohlinge. Ich gebe dem Kleber die Möglichkeit zu trocknen, damit die Werkstücke später, wenn sie fixiert sind, an ihrem Platz bleiben. Wenn Ihre Version der Vase Lücken enthält, können diese durch Umwickeln von Kreisen oder Ovalen ausgefüllt werden. Sie müssen auch verklebt werden.

4. Nun muss das gesamte Werkstück in Röhrchen gewickelt werden, wobei jede Schicht gut mit Klebstoff geschmiert sein muss. Die Lücken im Formular müssen ausgefüllt werden. Das Formular muss in mehreren Schichten überklebt werden, damit in Zukunft das nächste Teil darauf fixiert werden kann. In meinem Fall betrug die Breite 1 cm. Alles sollte gut trocknen.

5. Jetzt, da ich den vorgefertigten Boden der Vase für Süßigkeiten habe, können Sie anfangen, ihre Wände zu formen. Am einfachsten wäre es, Knüppel unterschiedlicher Größe zu umwickeln. Ich erinnere dich, ich habe sie mit einem Kugelschreiber gedreht und jede Kurve mit Klebstoff bestrichen. Wenn Sie die Vase in Zukunft mit Strass verzieren, ist es besser, auf einem dünnen Boden zu wickeln, damit das Loch klein ist, weil dann wird es nirgends möglich sein, Klebstoff zu verschmieren, oder es müssen mehr dekorative Elemente ausgewählt werden.

6. Wenn die Wände der Vase gut trocken sind, können Sie sich überlegen, welche Beine sie haben wird. Wieder bilden wir aus den gleichen runden Knüppeln unterschiedlicher Größe die Beine in Form einer Pyramide.

7. Wenn die Vase gut getrocknet ist, können Sie mit dem Bemalen und Dekorieren bis zur letzten Stufe fortfahren. Wie bereits erwähnt, habe ich die antike bronzefarbene Acrylfarbe verwendet. Als Dekor habe ich Strasssteine ​​verwendet, die ich auf Leim „gepflanzt“ habe.

Das ist es im Grunde. Eine Bonbonvase aus Zeitungsröhrchen ist fertig. Ich wünsche Ihnen kreative Inspiration und Fantasie!