Schinkenomelett

Omelett und Rührei haben schon lange niemanden mehr überrascht. Sicher weiß jeder Schüler, wie man so einfache Gerichte kocht. Aber manchmal versucht nicht jeder Erwachsene, die Gerichte aus Eiern etwas abwechslungsreicher zu gestalten, indem er sie mit einem anderen Produkt ergänzt. Omelett kann aber unglaublich lecker und nahrhaft gemacht werden, indem man es nur mit etwas Schinken ergänzt. Aber das Gericht wird viel schmackhafter, aromatischer und sättigender sein als allein aus Eiern.

Um ein solches Omelett zuzubereiten, benötigen Sie:

ein paar Eier

eine kleine schinkenscheibe,

Pfeffer, Salz,

eine Scheibe Margarine

und natürlich eine gute Pfanne.

Mit Schinken zum Kochomelett:

Eier in einer Schüssel schlagen, Pfeffer und Salz hinzufügen. Den Schinken in kleine Streifen schneiden.

Geben Sie ein kleines Stück Margarine in die Pfanne und gießen Sie die geschlagenen Eier ein, wenn sie schmelzen.

Sobald die Ränder des Omeletts anfangen zu backen, die oberen Schinkenscheiben darauf legen.

Damit das Omelett vollständig gebacken ist, müssen Sie die bereits gebackenen Ränder mit einer Gabel oder einem Spatel in die Mitte ziehen, während Sie die Pfanne kippen, damit die flüssigen Eier zum Boden der Pfanne fließen und backen.

Wenn das ganze Omelett gebacken wird, werden seine Ränder zur Mitte gebogen und falten sich in Form einer Torte.

Bewegen Sie in dieser Form das Omelett auf einem Teller und schneiden Sie es der Einfachheit halber in Stücke.

Servieren Sie das Omelett am besten heiß auf dem Tisch.