Ursprünglicher Fotorahmen

Ein schöner Rahmen von ungewöhnlicher Form ist eine originelle Dekoration des Innenraums. Es wird auf dem Kaminsims im Wohnzimmer gut aussehen oder als kleines angenehmes Souvenir für Familie und Freunde dienen. Der Herstellungsprozess nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, dafür benötigen Sie Perlen und folgende Materialien:

Ein Stück Aluminiumdraht (40 cm);

Mehrfarbige Perlen (100 g);

Angelschnur oder Draht für Perlen (200 cm);

2 Shampoo-Kappen (Gel, Creme);

Karton, blaues Garn, "Zigeuner" -Nadel;

Foto zur Auswahl;

Gouacheblau, Lack.

Zuerst müssen Sie einen Aluminiumdraht nehmen und ihn in zwei Hälften biegen. Die Enden sollten leicht seitlich geteilt sein, als ob sie ein Dreieck bilden:

An einem Ende des Drahtes befestigen wir nach dem Zurückziehen um 4-5 cm eine dünne Angelschnur oder einen Draht für Perlen (vorzugsweise wird ein Draht verwendet, damit das Produkt seine Form besser behält). Wir fangen an, Perlen darauf zu fädeln, parallel dazu, den Faden fest um den Aluminiumdraht zu wickeln, um Lücken zu vermeiden.

Wir fädeln weiterhin Perlen ein. nach 4-5 cm bleiben bis zum ende fixieren wir den faden. Wir nehmen die Shampoo-Kappen, füllen sie mit Alabastermischung und geben das Produkt mit den Enden hinein (ca. 4-5 cm). Dies sollte schnell geschehen, bis der Alabaster ausgehärtet ist und der Rahmen so gleichmäßig wie möglich positioniert ist. Nachdem das Produkt vollständig getrocknet ist, bemalen Sie die Deckelständer mit Gouache (Sie können sie mit Glitzern bedecken). Wir bedecken den ganzen Rahmen mit Lack, lassen ihn trocknen.

Wir schneiden einen Kreis aus dem Karton (innen hohl) und wickeln ihn fest mit einem blauen Wollfaden um.

Innerhalb des Kreises haben wir das Foto, das wir mögen. Mit einem kleinen Stück Wollfaden fixieren wir den Rahmen mit dem Foto genau in der Mitte der getrockneten Struktur. Optional können Sie ein schönes Bild in den Rahmen einfügen und den Rahmen mit einem kleinen Garnpinsel dekorieren.