Kissenbezug im Patchwork-Stil mit Stickelementen

Schöne Dinge erfreuen immer das Auge. Selbstgemachtes schmeckt der Seele besonders gut. Sie sind insofern einzigartig, als die Seele der Person, die sie geschaffen hat, in sie eingebettet ist. Natürlich wollen viele Menschen alles, was ihr Kind umgibt, bequemer und schöner machen. Kinder wollen schließlich das Beste geben. Gleichzeitig möchte ich, dass das Ding nicht nur schön, sondern auch einzigartig ist, nicht wie die anderen. In diesem Fall besteht der Ausweg darin, Dinge verschiedener Themen mit eigenen Händen zu erstellen. Die genaue Kopie der kleinen Handarbeit ist definitiv nirgendwo anders zu finden.

Eine der Möglichkeiten, ein Kinderzimmer zu dekorieren, ist die Schaffung von Bettwäsche für ein Kind. Diese Meisterklasse enthält eine Beschreibung des Herstellungsprozesses eines schönen Kissenbezugs im Patchwork-Stil mit einem Stickelement für ein Babykissen.

Dafür brauchen wir:

- Der Grundstoff ist uni oder gemustert (40x70 cm);

- mehrere kleine Stoffabschnitte mit unterschiedlichen Mustern oder Mustern zum selben Thema oder Farbschema;

- Satinband passend zum Schnittmuster (20-30 cm);

- dekorativer Stickereieinsatz (in Abwesenheit können Sie ein Stück Stoff mit einem hellen eingängigen Muster nehmen);

- Fäden in Ton des Grundgewebes oder in Ton mit zusätzlichen Geweben;

- Nähnadel.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Dinge im Patchwork-Stil zu nähen. In diesem Workshop wird eine Methode beschrieben, bei der Stoffe nicht nur genäht, sondern auf die Unterlage genäht werden. Dies ist der einfachste Weg.

Zu Beginn müssen Sie über die Skizze des zukünftigen Kissenbezugs nachdenken, auf der die Lage der Stoffklappen und Dekorelemente basiert. Es ist am besten, es auf Papier zu zeichnen. Schneiden Sie dann die erforderlichen Elemente aus dem Stoff und legen Sie die Reihenfolge ihrer Nähte fest.

Aus Bequemlichkeitsgründen können einige Elemente mit vorübergehenden Fäden befestigt werden, die sich anschließend dehnen, wenn die Elemente zusammengenäht werden.

Die erste Klappe wird mit einem gestickten Element oder mit einem Druckmuster auf die Basis genäht. Dann werden die restlichen Elemente in der zuvor geplanten Reihenfolge genäht. Zusammengesetzte Elemente werden mit Blindstich oder Hinterstichnadel gestickt. Sie können sie auch mit einer Nähmaschine zusammennähen.

Nachdem die Elemente genäht sind, müssen Sie dekorative Bögen auf der Basis nähen. Sie bestehen aus Klebeband: Ein Band wird an einem Bleistift befestigt und eine Schleife gebildet, die vom Bleistift entfernt und mit einem Faden im Bereich des Knotens fixiert wird.

Nachdem das Vorderteil vollständig geformt ist, wird es von der falschen Seite mit der Rückseite des Kissenbezugs vernäht. Dann wird der Kissenbezug auf die Vorderseite gedreht, gebügelt und ist komplett gebrauchsfertig.