Batteriewechsel plus evtl. Modding

Kürzlich ist mir eine interessante chinesische Tablette in die Hände gefallen. Nach Angaben des Eigentümers arbeitet das Tablet nach dem Einschalten maximal 5 Sekunden und schaltet sich aus. Es wurde beschlossen, das Tablet zu zerlegen und die Fehlerursache zu ermitteln.

Hier ist das Tablet selbst.

Standard-Set: Prozessor 1, 2 GHz, 512 MB in Betrieb, an Bord der Android-Version 4.0., Bildschirm 7 Zoll. Es war auch überraschend, einen vollwertigen USB-Host-Port zu haben. In der Regel wird das Tablet in recht hoher Qualität zusammengebaut.

Also fangen wir mit der Autopsie an.

An der Seite aller Anschlüsse und Eingänge befinden sich zwei Schrauben. Sie müssen abgeschraubt werden.

Weiter entlang des Umfangs des Gehäuses müssen die Riegel gelöst werden. Ich habe es mit einem scharfen Messer gemacht. Aber sei vorsichtig. Wie sich herausstellte, gibt es buchstäblich ein paar Millimeter von den Riegeln entfernt Schlaufen, schneiden Sie sie nicht durch.

Und hier ist was drinnen war.

Alle Schleifen, Anschlüsse usw. wurden überprüft. Nachdem der Laderegler geklingelt hat. Es stellte sich heraus, dass es funktionierte. Das Drücken des Akkus mit dem Finger war kein Problem. Es scheint, dass sie Flüssigkeit in eine Plastiktüte gegossen haben. Nach dem Löten und dem mühsamen Abziehen der Batterie ist dies geschehen.

Es war mehr als genug Platz für eine neue Batterie.

Ich googelte ein wenig und stieß auf eine geeignete Batterie. Sowohl in der Größe als auch in der Größe.

Was soll ich sagen, der Akku passt perfekt, als ob der Platz darunter geschärft wäre. Anstelle der vorherigen 1800er haben wir 3600 Milliampere pro Stunde. Profitieren Sie x2! So sieht das Gerät mit einem neuen Akku aus.

Da das Tablet zerlegt wurde, gab es Gedanken, etwas anderes zu verschärfen. Mir ist eine großartige Idee eingefallen. Das Tablet verfügt über eine Frontkamera für Videoanrufe, kann aber auch nur Fotos aufnehmen.

Hier ist die Kamera. Innenansicht.

Die Kamera wird über ein flexibles Kabel angeschlossen. Durch leichtes Biegen können Sie die Kamera in die entgegengesetzte Richtung drehen, d. H. von mir. Von der Frontkamera verwandelt es sich in einen normalen Rücken.

Hierzu müssen Sie jedoch ein Loch in die hintere Abdeckung bohren. Aber seitdem das tablet gehört nicht mir, dann habe ich nicht das recht das aussehen zu verderben.

Es wurden auch Kontaktflächen und ein Schnitt in der Leiterplatte gefunden. Höchstwahrscheinlich nur für die Rückfahrkamera.

Bei teureren Modellen ist es wahrscheinlich vorhanden.

Tablet zurückstellen. Wir schnappen zu. Drehen Sie die Schrauben. Und überprüfe.

Voila!

Das Tablet funktioniert! Im aktiven Einsatz dauerte er 4 Stunden.