Zwischendeckenmontage

Das Problem der oberen Stockwerke ist oft eine chronische Leckage von der Decke. In diesem Fall wurde ein Leck an der Küchendecke zu einem besessenen Albtraum für eine junge Familie.

Infolgedessen wurde beschlossen, eine Kunststoffdecke mit eingebauten Lichtern aufzuhängen und das lästige Problem ein für alle Mal zu vergessen.

Das erste und schwierigste Verfahren bei der Installation der Decke ist die Befestigung von Metallaufhängungen. Hierzu werden Löcher in die Decke mit einem Locher oder einem kräftigen Bohrer gestanzt, in den die Dübelnägel mit einer Länge von 60 mm eingesetzt werden. An diesen Dübelnägeln sind Metallanhänger befestigt.

Abhängungen sind in parallelen Streifen angeordnet. Der Abstand zwischen den Aufhängungen beträgt 60 cm.

Bei vollflächiger Befestigung der Abhängungen befestigen wir die Holzleisten 25x40 mm mit Metallschrauben an den Abhängungen.

Bei der Befestigung der Schienen ist darauf zu achten, dass alle in einer Ebene liegen, dazu ist die Bauebene zu verwenden.

Die Länge sorgfältig messen und die Kunststoffplatten der gewünschten Größe abschneiden. Dies geschieht mit einem scharfen mechanischen Messer.

Wir befestigen die Paneele mit einem Konstruktionshefter an den Schienen.

An Stellen, an denen die Vorrichtungen eingebaut werden, müssen Sie Löcher in der erforderlichen Größe schneiden und die elektrischen Drähte ausgeben, wobei Sie zuvor die Enden isolieren.

Wenn alle Paneele bereits fest sitzen, montieren wir die Lampen und setzen sie in die vorbereiteten Löcher ein.

Jetzt ist die Decke fast fertig und sieht ganz anders aus.

Am Umfang befestigen wir den Deckensockel mit einem weißen Montagekleber.

Jetzt ist die Decke fertig und sieht gut aus.