Er pickt nicht auf den Wurm, aber er ist schon der dritte!

Der Mensch ist eine Kreatur, die ohne Ruhe und Unterhaltung einfach nicht leben kann. Ohne sie wird er körperlich krank. Aber jeder mag es, sich auf unterschiedliche Weise zu entspannen. Ein Hobby ist das, was manchmal völlig Fremde verbindet. Aber es gibt keine Möglichkeit, sich dem Moment zu entziehen, in dem jede Art von Erholung und Unterhaltung finanzielle Ausgaben erfordert, insbesondere ein echtes Männerhobby wie das Angeln. Großes Wasser kam - Angelruten holen, Würmer graben. Nur jetzt, wenn es keine freie Finanzierung für die Angel gibt, das heißt die goldenen Hände eines russischen Bauern, der nicht nur fischen, sondern auch in Angriff nehmen kann. Eines der am häufigsten für das Angeln in großen Gewässern verwendeten Geräte ist ein Drifting Circle.

Um es zu machen, benötigen Sie:

• Ein kleines Stück extrudierten Polystyrolschaums (bei gewöhnlichen Menschen - feste Isolierung) oder ein Stück Polystyrol, aber es ist etwas schwieriger, damit zu arbeiten.

• Ein Mast aus einem Kunststoffrohr (Kunststoffhohlstäbe zum Befestigen von Luftballons werden in Kindergeschäften verkauft - diese Stange wurde in diesem Beispiel verwendet)

• Dichtung für Mischer

• Schwerer Flaschenverschluss

• Kreuz zum Fliesenlegen

• Kapronfaden

Das Funktionsprinzip des Kreises ist wie folgt: Als gewickelte Spule treibt er durch den Teich und in einer festgelegten Tiefe darunter ist er ein Köder. Der Fisch sitzt an einem Haken, der Kreis dreht sich um und signalisiert dem Fischer, dass es Zeit ist, den Fang zu sammeln.

Beginnen wir also mit dem Herstellungsprozess:

• Das Hauptmaterial ist Schaum. Seine Dicke kann zwischen zwei und fünf Zentimetern variieren. Je größer der Fisch, den Sie jagen, desto mehr brauchen Sie einen Kreis. Das Beispiel zeigt Penoplex mit einer Dicke von drei Zentimetern und einem Durchmesser von 12 Zentimetern.

Mit einem Büromesser müssen Sie zuerst einen Kreis schneiden. Der Durchmesser muss nicht nach einer bestimmten Formel berechnet werden - wir nehmen eine kleine Untertasse, umreißen ihre Kontur und schneiden sie dann aus. Es gibt eine Basis. Dies ist genau der "Kreis".

• Als nächstes müssen Sie ihm die Form eines Pilzes mit einem sehr dicken Bein geben. Das heißt, schneiden Sie eine der Kanten des Kreises aus und machen Sie eine kleine Nut zum Aufwickeln des Fadens (ein Beispiel ist eine Angelschnurrolle).

• In der Mitte müssen Sie ein kleines Loch für die Installation des Masts bohren - das Rohr, das auf einer Seite mit einer Dichtung für den Mischer befestigt werden muss, und auf der anderen Seite den massiven schweren Stopfen, der als Ausgleich fungiert.

• Der nächste Schritt ist das Serifen auf dem Kreis, um den Faden zu fixieren. Er sollte jedoch nicht zu tief sein. Bei geringer Belastung sollte er frei aus der Serife herauskommen.

• Der nächste Schritt besteht darin, den Faden in einen Kreis zu wickeln.

• Als nächstes befestigen Sie das Kreuz zum Verlegen der Fliesen im Kunststoffrohr in Form einer Schleuder.

• Montieren Sie den Mast in der Mitte des Kreises, befestigen Sie den Faden in Serife und werfen Sie ihn auf die Schleuder des Mastes.

• Das war's, unser Kreis ist fertig. Um den Biss von weitem zu sehen, kann eine Seite rot angestrichen werden. Zum Beispiel wird eine Kunststoffhülle auf einen Korken gesteckt - so können Sie feststellen, auf welcher Seite der Kreis in großem Wasser gedreht ist.