Sisal Glück

Topiary ist eine Art Glücksbaum, der aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt wird. Sie bringen ihren Besitzern Glück und sorgen für positive Emotionen. Auf einen Blick auf diesen ungewöhnlichen Miniaturbaum steigt die Stimmung. Darüber hinaus kann das Topiary eine originelle Dekoration für jedes Interieur werden. DIY Topiary wird ein tolles Geschenk für Ihre Freunde und Verwandten.

Wir werden Topiary aus natürlichem Material herstellen - Sisal. Für die Arbeit benötigen wir: zweifarbiges Sisal, eine Plastikkugel, Acrylfarbe in Sisalfarbe, Stäbchen für Sushi, Garn, einen Topf, Gips und Kleber.

Nehmen Sie also für den Anfang Sisal und stellen Sie daraus Bälle der Größe her, die wir benötigen. Das Funktionsprinzip ist dasselbe wie beim Rollen von Kugeln aus Plastilin - wir trennen ein kleines Stück Sisal und rollen eine ziemlich dichte Kugel in unseren Handflächen. Wir machen Kugeln in zwei Farben. Ich habe 52 Bälle, aber Sie können je nach Größe mehr oder weniger haben.

Wenn alle Kugeln fertig sind, werden wir den Stamm unseres Baumes aufnehmen. Grundsätzlich kann jeder geeignete Stab für den Laufboden verwendet werden, nachdem er zuvor gereinigt wurde. Ich hatte Sushi-Sticks und ich habe sie benutzt. Nehmen Sie also drei Stäbchen, setzen Sie sie zusammen und wickeln Sie sie fest mit Bindfäden ein, manchmal mit Leim bestrichen.

Nehmen Sie nun eine Plastikkugel und bohren Sie mit einer Schere ein Loch hinein, das etwas kleiner ist als der Durchmesser des resultierenden Fasses. Malen Sie den Ball mit Acrylfarbe. Wenn die Farbe getrocknet ist, nehmen Sie den Stamm unseres Topiary und stecken Sie ihn bis zum Anschlag in die Kugel. Wir fangen an, die Sisalkugeln auf unsere Plastikkugel zu kleben. Sie können nach Herzenslust kleben, sowohl in chaotischer als auch in symmetrischer Reihenfolge.

Kleben Sie alle Sisalkugeln. Danach ist der Hauptteil unseres Baumes vollständig fertig.

Jetzt bleibt nur noch unser Topiary in einem Topf zu fixieren. Dazu pflanzen wir Gips nach Anleitung direkt in den Topf und „pflanzen“ dort unseren Baum. Wir warten, bis der "Boden" fest wird.

Der Gips ist also gefroren. Jetzt musst du es verstecken. Tragen Sie dazu eine kleine Menge Kleber auf den abgebundenen Gips auf, nehmen Sie ein wenig Sisal und wickeln Sie es vom Boden des Rumpfes auf, sodass der Gips nicht sichtbar ist. Wenn das Sisal in alle Richtungen hervorsteht, können Sie es vorsichtig mit einer Schere an den Rändern abschneiden.

Wischen Sie den Topf am Ende vorsichtig ab und reinigen Sie ihn von Gips. Wir stellen unser "Sisal-Glück" ins Regal und genießen die geleistete Arbeit.