Musikinstrument der australischen Ureinwohner - Didgeridoo

Heute werden wir versuchen, aus den indigenen Völkern Australiens ein geheimnisvolles und heiliges Musikinstrument zu machen - Didgeridoo. Wer Didgerida nicht kennt, macht es besser aus Eukalyptus. Die Natur oder eher Termiteninsekten helfen bei der Herstellung dieses Musikinstruments. Sie nagen einen Kern in der Nähe des Baumes, und es bleibt zu finden und das Sägemehl zu entfernen. Wir hatten keinen fertigen Eukalyptusstamm und Termiten. Aber in jeder Stadt können Sie Bambus kaufen oder zumindest online bestellen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil dieses heiligen Instruments ist die ästhetische Seite des Materials. Bambus ist sehr schön zum Aufheben. In guter Weise kann es aus einem Kunststoff-Wasserrohr hergestellt werden. ABER es ist unwahrscheinlich, dass das Spielen auf einem solchen Instrument ein Vergnügen ist. Also fangen wir an.

Wir brauchen einen Bambusstock mit einem Durchmesser von etwa fünf Zentimetern und einer Länge von eineinhalb bis zwei Metern. Als nächstes binden wir jedes Gelenk mit einem Seil (absolut alles, was Sie finden). Es kann eine unterschiedliche Anzahl von Verbindungen geben - dies hängt von der Stelle ab, an der der Bambus gewachsen ist.

Das Binden von Fugen sollte so eng wie möglich sein. Und damit dann einen Knoten knüpfen. Bewegen Sie als nächstes alle Zweige des Seils zum Gelenk. Dadurch erreichen wir eine Steifigkeit, so dass der Bambus während des Herstellungsprozesses des Werkzeugs nicht reißt.

Nach diesen einfachen Manipulationen bekommen wir einen Bambusstock um alle Gelenke gebunden.

Und wie Sie in der vorherigen Abbildung sehen können, bereiten wir die Anpassung des Tages vor, an dem Löcher in die Fugen gemacht werden sollen. Wir nehmen irgendwo eine einfache Bewehrung mit einem Durchmesser von acht bis zehn Millimetern und einer Größe, die etwas kleiner als unser Werkstück ist. Die Beschläge müssen wie ein Schraubendreher geschliffen werden.

Nachdem bei uns alles vorbereitet ist, können Sie eine Pause einlegen und Tee trinken, und nach einer Pause mit neuer Kraft zum letzten Teil der Herstellung des mysteriösen Instruments - Didgeridoo - übergehen.

Wir nehmen eine geschärfte Verstärkung in die eine Hand und in die andere ein Bambus-Werkstück und stanzen mit souveränen Bewegungen ein Loch in einen Kreis. Als nächstes bohren Sie alle verbleibenden Übergänge. Sie müssen versuchen, Ergebnisse ohne Kerben im Inneren zu erzielen. Diese Glätte sorgt für einen gleichmäßigeren und angenehmeren Klang während des Spiels.

Damit ist die Herstellung des Didgeridoo-Instruments aus Bambus abgeschlossen. Ich wünsche Ihnen ein angenehmes Spiel und ein zügiges Training in verschiedenen Arten des Ausatmens. Sie sagen, dass sie von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren lernen, abhängig von Ihren Talenten.