Hochzeits-Einladungen

Sie haben also einen Hochzeitstag und müssen die Gäste über diese Veranstaltung informieren. In der Regel werden dazu Einladungen verwendet, in denen die Namen der Gäste, der Zeitpunkt und der Ort der Zeremonie und der Feier festgehalten sind. Sie können solche Einladungen in jedem Geschäft kaufen, in dem Hochzeitszubehör verkauft wird, oder Sie können es selbst tun. Das Erstellen einer eigenen Einladung kostet Sie nicht viel Zeit, Mühe oder Geld, aber Ihre Gäste werden es auf jeden Fall mögen.

Wir benötigen Designer-Pappe und -Papier, eine Schere, transparentes Klebegel, Spitze und Satinband (vorzugsweise die gleiche Farbe wie Papier), ein Lineal und eine Stricknadel.

1. Wir machen einen Umschlag aus Pappe. Wir schneiden das Werkstück im Format 21x15 cm ab und lassen einseitig und unten 1 cm frei, damit es später gebogen und geklebt werden kann. Das verbleibende Blatt wird vertikal in zwei Hälften geteilt. Zeichnen Sie auf einer Seite ein umgekehrtes Dreieck von oben. Jetzt können Sie den gesamten Überstand abschneiden und mit einer Speiche entlang der Falzlinien zeichnen, damit sich beim Falzen keine Falten auf einem dicken Karton bilden.

2. Wir sammeln unseren Rohling in einem Umschlag und kleben ihn. Wir drücken vorsichtig auf die Klebestelle, und es ist besser, sie eine Weile unter die Presse zu legen, zum Beispiel ein dickes Buch. Wenn der Kleber festsitzt, schneiden wir alle Unebenheiten und überstehenden Kanten ab.

3. Nun dekorieren wir den Umschlag. Kleben Sie eine 5 cm breite Spitze darauf, um die Hälfte der Vorderseite des Umschlags abzudecken. Aus einem 2 bis 2, 5 cm breiten Satinband machen wir eine hübsche Schleife und kleben sie oben auf unser Dreieck.

4. Wir fügen den Text ein. Wir wählen den Einladungstext aus den Standardtexten aus oder verfassen Ihren eigenen. Im Idealfall sollten Einladungen personalisiert sein, d.h. enthalten gedruckte Namen der eingeladenen Personen, Datum, Uhrzeit und Orte der Feier. Am besten drucken Sie zuerst auf Normalpapier, wenn Sie nichts ändern möchten, z. B. die Größe und den Typ der Schriftart. Wenn alles passt, drucken Sie den Text auf das Designerpapier, schneiden Sie ihn auf die Größe des Umschlags zu, probieren Sie unseren Liner an und optimieren Sie ihn, wenn etwas nicht stimmt. Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, empfehlen wir, das Blatt mit einem Cutter zu schneiden, damit die Kanten so flach und genau wie möglich sind. Um es jetzt einfacher zu machen, den Liner aus dem Umschlag herauszuholen, machen Sie eine Schlaufe. Verwenden Sie dazu ein 3-5 mm breites Satinband. Wir kleben es von innen, der Ort des Klebens muss mit etwas bedeckt sein, zum Beispiel mit einer halben Perle oder nur einem kleinen Quadrat aus dem gleichen Papier.

Hier sind unsere Einladungen und fertig. Stimmen Sie zu, es war ganz einfach, und alle notwendigen Materialien können leicht in Handarbeitsläden gefunden werden.