"Falsche" Gipskartonplatte

Der heimische Kamin gilt seit langem als Inbegriff von Komfort und Romantik. Und natürlich möchten viele es zu Hause haben. In unserer Zeit lebt jedoch die überwiegende Mehrheit der Menschen in Wohnungen, wodurch ein Kamin nur ein Traum ist und nichts mehr. Wenn es jedoch einen großen Wunsch gibt, gibt es keine unmöglichen Aufgaben.

In Anbetracht der Tatsache, dass auch echte Kamine nur sehr selten für den vorgesehenen Zweck verwendet werden, ist es ganz logisch, Ihren Wunsch zu erfüllen, sie auf Kosten eines „falschen Kamins“ mit einem Interieur zu dekorieren. Hier stellt sich jedoch die Frage, ob der Preis dem erzielten Ergebnis entspricht. Schließlich ist ein Kamin ohne Schornstein nur wenig billiger als die Gegenwart, bleibt aber gleichzeitig nur ein Schmuckstück. Und hier sollten moderne Materialien und Technologien zur Rettung kommen. Das Folgende beschreibt ein Verfahren zum Aufbau eines kostengünstigen Hauses "Fake" mit Holzbalken, Trockenbau und Kunststein.

1. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie eine Skizze erstellen und die Größe Ihres Kamins klar berechnen. Es ist zu beachten, dass sich der gesamte Innenraum auf den Kamin konzentriert und diesem entsprechen muss, damit er nicht wie etwas Überflüssiges aussieht. Dies ist jedoch Geschmackssache. In diesem Beispiel ist das Innere des Büros im Stil eines "deutschen Landhauses" gestaltet.

2. Trockenbau simuliert eine harte Oberfläche, ist aber nicht stark genug für sich. Daher sollte der Rahmen "false" aus haltbarem Material und nicht aus dem Profil bestehen. In diesem Fall wurden Holzbalken mit einem Querschnitt von 100 x 50 mm verwendet. Dies machte nicht nur die Struktur sehr steif, sondern erleichterte auch die Konstruktion aufgrund der Einfachheit der Arbeit mit Holz erheblich.

3. Nachdem der Rahmen gebaut wurde, wird er mit Trockenbauwand ummantelt, die dann gekittet und gestrichen wird. Die Arbeit ist sehr einfach und für jedermann zugänglich.

4. Um einen "falschen" Realismus zu erzielen, ist es schön, ihn mit einem dekorativen Stein zu dekorieren. Wie Sie auf dem Foto sehen können, sind die Steinfliesen in einem Schachbrettmuster verlegt, um die geraden Fugen so weit wie möglich zu verbergen.

5. Beachten Sie, dass das horizontale und vertikale Verlegen von Steinfliesen nicht funktioniert. Wählen Sie daher entweder die Form des Kamins, wenn dies nicht erforderlich ist, oder zeichnen Sie wie in diesem Beispiel (auf dem Foto) einfach Steine ​​auf eine der Ebenen. Es ist so gemacht. Auf den Trockenbau wird eine ungleichmäßige Schicht Zement aufgetragen (ca. 5 mm). Bis zum Antrocknen mit einem scharfen Gegenstand werden die Konturen der Steine ​​geschnitten. Wenn alles getrocknet ist, streichen Sie die Oberfläche in der ausgewählten Farbe.

6. Der Kamin ist fast fertig, aber es ist notwendig, ein Super-Regal zu bauen, um den Kamin zu dekorieren und praktischer zu machen. Es gibt viele Möglichkeiten, es zu schaffen, schließlich ist es nur ein Regal. In diesem Beispiel besteht das Regal aus einer Sperrholzplatte und Holzecken, die Sie in jedem Baumarkt günstig kaufen können. Das Design wird mit PVA-Kleber befestigt.

7. Um die Praktikabilität des „falschen Kamins“ seinem Prototyp anzunähern, ist es angebracht, einen elektrischen Kamin darin zu verwenden. So sieht der Kamin nicht nur besser aus, sondern erfreut Sie auch mit echter Wärme und dem Aussehen von glühendem Brennholz.