Postkarte "Blume mit Überraschung"

Eine schöne Blume auf einem Stiel mit einem Foto oder einem Wunsch im Inneren sieht originell aus, aber um es schnell und überhaupt nicht teuer zu machen! Und wenn Sie mehrere dieser Blumenkarten auf einmal herstellen und in jede Karte einen guten Wunsch schreiben, erhalten Sie eine ganze Reihe von Wünschen, die während des Urlaubs auf einem Tisch in einer Papiervase stehen können!

Solch eine süße kleine Blume oder ein Blumenstrauß kann Ihrem geliebten Mann, Freundin, Mutter, Großmutter, Lehrer für jeden Feiertag präsentiert werden!

Das Erstellen einer Blumenkarte ist sehr einfach, und selbst ein kleines Kind kann dies tun. Das allererste und wichtigste ist die Erstellung einer Blumenvorlage. Sie können selbst darüber nachdenken oder den vorgeschlagenen verwenden. Die Art der Blume kann völlig unterschiedlich sein: eine Tulpe, eine Rose, eine Kamille ... alles hängt von Ihrer Fantasie und Kreativität ab! Jetzt werden wir eine Blume in Form einer Tulpe machen.

Um eine Blumenkarte mit Ihren eigenen Händen herzustellen, müssen Sie die folgenden Materialien vorbereiten:

- Farbkarton - 1 Blatt, es ist notwendig für die Knospe;

- farbiges Papier - 1 Blatt, es sollte die Farbe eines Pappbogens haben und ist notwendig, um das Innere der Karte zu verkleben;

- 1 Blatt grünes Papier für den Stiel und die Blätter;

- weißes Druckpapier - 1 Blatt, zum Zeichnen einer Vorlage erforderlich;

- Kleber (besser Klebestift, es wird bequemer sein);

- Schere und Briefpapiermesser;

- Ein einfacher Bleistift und ein Radiergummi.

Wie oben erwähnt, ist es zunächst erforderlich, eine Vorlage zu erstellen. Sie können die Zeichnung der Vorlage auf einem Blatt Papier selbst skizzieren oder die von uns angebotene Tulpenvorlage ausdrucken.

Die Schablone muss geschnitten und dann auf der Rückseite des Kartonbogens eingekreist werden. Karton für dieses Handwerk ist für jeden geeignet, jedoch wird mit Prägung getönten viel effektiver und vorteilhafter aussehen. (Auf dem Foto ist die Rückseite des Kartons rot, da bei der Herstellung des Blumenkartons ein mit Prägung getönter und doppelseitiger Karton verwendet wird.)

Jetzt kann der Zuschnitt aus farbigem Karton geschnitten werden.

Der Rohling muss so gebogen werden, dass eine Blütenknospe entsteht. Wenn danach irgendwo auf der Innenseite des Kartons Fehler sichtbar werden, müssen diese entfernt werden. Wenn sich plötzlich herausstellt, dass die Blume eckig ist, können die Ecken glatt und genau geschnitten werden.

Also, die Blume ist fertig, geh zu den Blättern. Aus einem grünen Blatt Papier muss ein ca. 2 bis 3 cm breiter Streifen geschnitten und auf einer Seite mit Klebstoff geschmiert werden. Es ist besser, wenn das Papier doppelseitig ist. Wenn dies nicht verfügbar ist und Sie einseitiges Papier verwenden, tragen Sie den Kleber von der falschen Seite auf.

Wir fangen an, den Blütenstiel von einem grünen Papierstreifen zu drehen.

So ist der Stiel fertig!

Jetzt müssen Sie anfangen, die Blume zusammenzubauen. Wir setzen die Elemente wie folgt zusammen: Unten sollte sich ein farbiges Blatt Papier befinden, das mit der Farbe der Knospe übereinstimmt - dies wird in die Karte geklebt. Auf das Blatt legen wir den Stiel und dann die erweiterte Knospe, die auf der Rückseite mit Klebstoff geölt werden sollte. Der Stiel sollte 2 cm innerhalb der Knospe platziert werden. Wenn sich herausstellt, dass der Stiel zu kurz und für die Knospe unverhältnismäßig ist, können Sie einen zusätzlichen Stiel aus der Hälfte desselben Grünbuchstreifens drehen und von oben auf den ersten Stiel kleben.

In dieser Form falten wir die Knospe, ohne das Papier zu zerschneiden, und legen dann den Rohling der Karte für kurze Zeit unter die Presse.

Jetzt müssen Sie das überschüssige Papier abschneiden. Und um die Knospe der Karte fest zu schließen, müssen Sie mit Hilfe eines Büromessers an einer Seite einen gewölbten Ausschnitt machen.

Jetzt fangen wir an, Blätter zu machen. Nehmen Sie dazu einen Streifen grünes doppelseitiges Papier mit einer Größe von ca. 4 cm x 20 cm. Wenn Sie mit einseitigem Papier arbeiten, sollten Sie zwei solcher Streifen auf links kleben.

Also biegen wir einen Streifen grünes Papier in zwei Hälften und zeichnen ein Blatt mit einem kleinen Griff an der nahen Seite. Außerdem sollte sich der Griff an der Faltlinie befinden, um dasselbe Blatt von zwei Seiten schneiden und dann ausdehnen zu können.

Schneiden Sie das Blatt, ohne den Streifen zu biegen. Es sollte so aussehen:

Biegen Sie nun die Blätter entlang der Faltlinie zurück und biegen Sie sie dann wieder, aber bereits in der Länge. Falten Sie nun die Blätter schräg, wie auf dem Foto gezeigt.

Jetzt entfalten wir die Blätter - sie verwandelten sich in Adern. Kleben Sie die Blätter auf den Stiel.

Die Blumenkarte ist also fertig! Im Inneren kann es nach Ihren Wünschen gestaltet werden: Es wird schön, wenn Sie ein Foto dort kleben und einen Wunsch schreiben. So eine unübertroffene kleine Überraschung wird Ihren Liebsten begeistern! Und jedes Mal, wenn ein Blick auf eine Blume fällt, erinnert ihn ein Blick an Sie ...