Einfaches Gewächshaus zum Selbermachen aus PVC-Rohren

Früher bestanden Rahmentreibhäuser auf dem Land oder in der Nähe des Hauses aus Holzstangen oder Walzmetall (Ecken, Rund- oder Profilrohre) und verglasten Rahmen. Die Konstruktion erwies sich als sperrig, schwer und teuer, und ihre Herstellung erforderte viel Zeit und Mühe.

Wird brauchen

Um den Bogenrahmen des Gewächshauses zu montieren, wählen wir aus Gründen der Tragfähigkeit und Kostenminimierung runde PVC-Rohre mit einem Durchmesser von 15 mm. Beide Bögen selbst und ein Längselement werden aus ihnen hergestellt, die die Bögen miteinander verbinden und eine Festigkeitsstruktur schaffen, die in Bezug auf Steifigkeit und Festigkeit ausreichend ist, um der maximalen Schneelast und dem maximalen Winddruck standzuhalten.

Für ein Gewächshaus mit den Maßen 1220 × 2440 mm reichen drei Bögen aus. Wenn Ihre Region schneereiche Winter und starke Winde hat, können Sie einen weiteren Bogen hinzufügen, um dem Rahmen Ihres Gewächshauses zusätzliche Festigkeit und Steifigkeit zu verleihen. Die Enden der Bögen können sowohl außen als auch innen am Holzfuß befestigt werden. Zur Sicherheit wählen wir die letzte Option.

Rohrlängenbestimmung

Um die Länge der gewölbten Rohlinge in Form eines Halbkreises für ein 1220 mm breites Gewächshaus zu bestimmen, verwenden wir die mathematische Beziehung zwischen dem Umfang (C) und dem Durchmesser (D), die in unserem Fall gleich der Breite des Gewächshauses ist, d. H. 1220 mm.

C = πD = 3, 14 × 1220 = 3831 mm.

Dann entspricht die Länge der Rohre (L), aus denen wir Bögen herstellen, der halben Länge des von uns berechneten Umfangs:

L = C / 2 = 3831/2 = 1916 mm.

Wenn Sie das Gewächshaus etwas höher bauen möchten, reicht die erhaltene Länge des Rohrbolzens, aus dem die Bögen hergestellt werden, aus, um beispielsweise eine Größe von 2150 mm zu erreichen. Dann hat der Querschnitt des Gewächshauses anstelle eines Halbkreises die Form eines nach oben verlängerten Halbkreises, d. H. Eines Halbkreises. Schneiden Sie 3 oder 4 Rohlinge mit einer Länge von 2150 mm.

Um die Länge des Längselements zu bestimmen, das die Bögen oben verbindet, legen wir parallel zur Längsseite ein drei Meter langes Rohr auf die Basis. Wir stoßen von innen über das Grundkreuz an das Rohrende. Anschließend im Abstand von 25 mm von der anderen Innenkante des Querträgers zur größeren Seite am anderen Ende eine Markierung anbringen und den Überstand mit einer Bügelsäge abschneiden. Diese zusätzlichen 25 mm werden für die zuverlässige Verbindung des Längselements mit den Bögen benötigt.

Gewächshausherstellung

Um die Bögen zu befestigen, fahren wir in die vier inneren Ecken des Sockels und an die Stellen, an denen Zwischenbögen angebracht werden, Bewehrungsstücke mit einem Durchmesser von 12 mm und einer Länge von 500 mm, wobei ein Stift von 150 mm über dem Boden verbleibt.

Als nächstes befestigen wir abwechselnd ein Ende des Bogenrohlings am Stift, biegen das Rohr und stecken das andere Ende auf den Gegenstift.

Bevor Sie das Längselement des Rahmens des Gewächshauses an den darunter liegenden Bögen befestigen, setzen Sie an seinen Enden Kunststoffstopfen ein, die die Kunststofffolie vor dem Reißen schützen, wenn sie zum fertigen Rahmen gedehnt wird.

Dann befestigen wir mit Hilfe von U-förmigen Metallklammern geeigneter Größe den Schnittpunkt des Längselements mit Bögen. Angesichts der Elastizität der Kunststoffrohre reicht es aus, die Klemmmuttern von Hand festzuziehen. Sie können sie aber auch leicht mit einem Schraubenschlüssel festziehen.

Jetzt können Sie die Kunststofffolie so über den zusammengesetzten Rahmen ziehen, dass allseitig ein Folienstreifen verbleibt.

Wofür das ist, werden wir später erzählen. Um die Zuverlässigkeit des Schutzraums für Pflanzen zu erhöhen, kann eine Kunststofffolie an mehreren Stellen mit 75-80 mm langen Gummischlauchstücken auf den Bögen befestigt und auf einer Seite entlang der Länge geschnitten werden. Damit die Rohre bei Windböen nicht abfliegen, können sie mit geeigneten Schellen fixiert werden.

Der verbleibende Kunststofffolienstreifen um den Umfang der Basis wird gesammelt und mit verschiedenen Gewichten (Bewehrungsstücke, Ziegel, Steine ​​usw.) gepresst.

Dies wird unsere Struktur weiter stärken, insbesondere wenn Schnee fällt, der die Folie weiter herunterdrückt und zusätzlich dem Gewächshaus und dem angrenzenden Land ein ordentliches Aussehen verleiht.