Lace Fishu

Fischu - das ist der Name des Schals aus Spitze oder Kamille, der im 17. Jahrhundert von französischen Modefans verwendet wurde, um tiefe Schnitte am Kleid zu verdecken. Heute ist dieses Kleidungsstück wieder sehr beliebt. Erst jetzt wird es am häufigsten von Hand gestrickt und ähnelt sehr einem Spitzenschal in Form eines geraden Dreiecks mit einem länglichen Ende. Es gibt auch einen Fisch in Form eines halben Rings, der in der Mitte vergrößert und an den Enden schmaler ist. Es ist diese Version des Produkts, die Sie nach unseren schrittweisen Anweisungen selbstständig ausführen können.

Für Spitzenfische benötigen Sie 2 Stränge Kid Mohair ALIZE (62% - Mohair, 38% Polyamid, 25 g - 250 m), Stricknadeln Nr. 5.

Eine Reihe von Maschen: Wählen Sie für 2 Stricknadeln gleichzeitig 309 Maschen, so dass ein geringer Abstand zwischen ihnen besteht. Die "Musterung" der Kante des Fisus hängt davon ab, wie frei sie gewählt werden.

In der ersten Reihe stricken wir zum Befestigen mit Schlaufen. Er bestimmt, welche Seite unseres Produkts übrig bleibt und welche rechts.

Beginnen Sie mit dem Stricken jeder Reihe mit 1 Randschlaufe (vorne) und enden Sie mit 19 Berichtsstichen (siehe Abbildung) plus Randschlaufe (vorne). Streng nach dem Muster stricken und 18 Berichte hintereinander wiederholen. Jeder Bericht hat insgesamt 18 Schleifen. In der dargestellten Abbildung sind die Randschleifen der Einfachheit halber gelb markiert, die zusätzliche Schleife für den letzten achtzehnten Bericht ist grün markiert und die Quadrate der Schleifen, die nicht blau schattiert sind (dh, Sie überspringen sie beim Stricken einfach, als würden Sie sie nicht sehen). .

Nachdem wir alle 48 Reihen des durchbrochenen Musters gestrickt haben, stricken wir die verkürzten Reihen. Sie passen wie folgt:

1) Nähen Sie in der Mitte des Fisches und markieren Sie diese Stelle mit einer Markierung. Nach weiteren 15 Loops.

2) Drehen Sie die Arbeit auf die falsche Seite. Entfernen Sie die erste Masche als die falsche und stricken Sie 15 + 15 Maschen. Drehen Sie die Arbeit wieder nach vorne.

3) 29 Maschen stricken und die 30. Masche mit der Masche aus der vorhergehenden Reihe zusammenstricken (d. H. 2 Maschen zusammenstricken). Aus diesem Grund werden auf dem Produkt keine „Löcher“ angezeigt. Als nächstes stricken wir 3 weitere Maschen und drehen die Arbeit erneut.

4) Stricken Sie die 4. Reihe wie folgt: 18 S. + 14 S. + 2 S. zusammen + 3 S. Und wieder drehen wir den Fisch auf der rechten Seite.

5) Wir stricken jede weitere Reihe auf die gleiche Weise wie 3, 4 verkürzte Reihen. Nur die Anzahl der Maschen auf den Stricknadeln erhöht sich jedes Mal, da wir in jeder Reihe 3 Maschen aus Reihen hinzufügen, die noch nicht ohne Muster gestrickt wurden.

Wenn alle verkürzten Reihen verbunden sind, stricken Sie erneut 43 und 45 Reihen des Musters, um die Kanten zu verzieren. Schließen Sie mit dem Haken den Rand des Fisches frei. Es ist besser, einen sehr dicken Haken zu nehmen, wenn dies nicht der Fall ist, können Sie dies folgendermaßen tun: Wählen Sie nach jeder geschlossenen Schleife eine Luftschleife.

Fädeln Sie die „Pferdeschwänze“ loser Fäden ein. Sie sollten ein solches Kopftuch bekommen:

Waschen Sie den Chip sehr sorgfältig in einer Lösung aus Wasser und Shampoos. Drücken Sie den Schal durch das Handtuch, drehen Sie ihn zu einer Rolle und drücken Sie ihn leicht an. Nachdem Sie den Fisch geformt und die geschnitzten Kanten gestreckt haben, fixieren Sie ihn mit Nadeln auf der Oberfläche - blockieren Sie den Schal, bis er vollständig getrocknet ist.

Und dein ganz durchbrochenes, dünnes und sehr warmes Cape ist fertig.