Grußkarte "Rote Katze"

Werkstücke und Werkzeuge für die Ausführung dieses Handwerks benötigen ein wenig:

Farbe Pappe;

Schere, Lineal;

PVA-Kleber;

Filzstift, einfacher Bleistift;

zwei orange Papierservietten, Bambusspieß

dekorative Blume.

Anstelle von Pappe können Sie auch Samtpapier verwenden. Es sieht eleganter aus, erfordert jedoch mehr Genauigkeit beim Arbeiten mit Klebstoff. Zuerst müssen Sie ein Rechteck im Standard-Grußkartenformat (10 x 15 cm) aus Pappe ausschneiden und mit einem einfachen Bleistift eine leicht sichtbare Skizze der Katzenfigur auf den Rohling auftragen: einen gebogenen Rücken, Schwanz, Kopf. Das ist genug.

Rollen Sie aus beiden Servietten, ausgehend von der Ecke, Strohhalme. Sie können einen Bambusspieß verwenden, um zu helfen - er ist ziemlich dünn und rutscht nicht. Es ist nicht notwendig, sehr fest zu drehen, damit sich ein Strohhalm leichter zu einem Tourniquet falten lässt.

Es ist bequemer, die Katze vom Körper abzuhalten. Entlang der Bleistiftlinie sollte eine dünne Klebelinie aufgetragen werden. Ausgehend vom Vorfuß sollte vorsichtig ein aus einem Strohhalm gedrehter Tourniquet auf diesen Klebestreifen geklebt werden. Halten Sie es mit der linken Hand, und drehen Sie es ein wenig. Drücken Sie es auf den Karton.

Alles, was übrig bleibt, nachdem der hintere Fuß abgeschnitten wurde. Der Rest ist praktisch für den Schwanz. Eine zweite Serviette wird verwendet, um den Kopf zu machen. Es ist besser, von der Mitte der Stirn zu kleben und die Ohren hervorzuheben. Katzenaugen aus zwei Gewebekugeln kleben. Die dritte Kugel fungiert als Nase und Mund des Kätzchens. Jetzt müssen Sie einen farbigen Filzstift über das geklebte Geschirr führen und die Streifen und Kreise lassen. Auf Wunsch können Sie mit einem Filzstift einen Schnurrbart auf das Gesicht zeichnen. Zusätzlich schmückt eine kleine dekorative Blume oder ein Schmetterling, der über eine missfallene Katze fliegt, die Karte.