Weihnachtsstern

Zu Weihnachten ist es üblich, das Haus mit allen Arten von Sternen zu schmücken, die Symbole des Sterns von Bethlehem sind. Wir schlagen vor, dass Sie solch einen ungewöhnlichen Weihnachtsstern machen. Machen Sie es einfach und unkompliziert zugleich sieht es sehr schön und originell aus. Für die Herstellung von Sternen ist es ratsam, ein glänzendes Geschenkpapier von heller Farbe zu nehmen. Also fangen wir an.

1. Um einen Weihnachtsstern zu machen, benötigen Sie:

• Geschenkpapier in leuchtendem Rot.

• Schere.

• Zeitung.

• Themen.

• Klebepistole.

2. Bereiten Sie die Basis des Sterns vor. Aus einer alten Zeitung machen wir einen Ball und wickeln ihn fest mit Faden ein.

3. Tragen Sie Klebstoff auf die gesamte Kugel auf.

4. Mit Geschenkpapier festziehen. Versuchen Sie nicht, den Ball perfekt gleichmäßig zu positionieren, da sonst alle Unregelmäßigkeiten und Unebenheiten unter den Strahlen des Sterns verborgen bleiben.

5. Wir gehen direkt zur Bildung der Strahlen des Sterns über. Schneiden Sie dazu 15 dieser Rohlinge aus, die ein in zwei Hälften geschnittener Kreis sind.

6. Kleber von der Pistole auf ein Ende des Werkstücks auftragen. Wir verwandeln das Werkstück fest in einen Kegel.

7. Es stellt sich so ein spitzer Kegelstrahl heraus. Wiederholen Sie den Vorgang mit allen Papierrohlingen.

8. Wir beginnen mit der Montage der Sterne. Tragen Sie Klebstoff entlang der Kontur der Basis des Kegels auf.

9. Kleben Sie die Strahlen abwechselnd auf den Sockel.

10. Wir versuchen die Strahlen so nah wie möglich zueinander anzuordnen.

11. Der Stern ist fertig. Es bleibt nur, um ihr Zimmer zu schmücken oder es als Spielzeug auf einem Weihnachtsbaum zu verwenden.