Wellpappe Rose

In diesem Workshop geht es um riesige Rosen aus Wellpappe. Eine solche Rose ist eine wunderbare Dekoration für ein Fotoshooting und für jeden Feiertag, sei es eine Hochzeit, eine Geburtstagsfeier oder eine Party. Dank der folgenden Beschreibung können Sie leicht eine schöne Rose machen.

Materialien zur Herstellung einer Rose:

1. Wellpappe (grün, purpurrot);

2. Schere;

3. Kleber;

4. tape tape;

5. Spieße;

6. Vorlage.

Machen wir uns an die Arbeit:

Aus Wellpappe schneiden wir 10 cm breite Streifen, parallel zu waagerechten Streifen. Aus diesen Streifen schneiden wir 15 Blütenblätter in Form eines Herzens und 5 Blütenblätter in Form eines Tropfens aus.

Jedes fertige Blütenblatt muss in der Mitte mit zwei Daumen nach innen gedrückt werden, dann das Blütenblatt von der resultierenden Ausbuchtung in entgegengesetzte Richtungen strecken.

Wir wickeln jedes Blütenblatt mit einem Bleistift ein, so dass die Blütenblätter Ihrer Rose genau wie die echten sind. Seien Sie vorsichtig, wickeln Sie die Lasche von der Vorderseite des Wellpapiers.

Den Stiel für unsere Rosen vorbereiten. Als Vorbau können Sie einen speziell vorbereiteten Vorbau aus Holz, Draht, Kunststoff verwenden, in diesem Workshop werden jedoch Holzspieße verwendet.

Wir wickeln drei Spieße mit einem grünen Klebeband ein.

Wir fangen an, unsere Knospe zu machen. Zuerst wickeln wir den oberen Teil unseres Rumpfes mit rosa Wellpapier ein, damit es im Inneren der Knospe nicht sichtbar ist. Als nächstes befestigen wir in der Basis die Blütenblätter in Form eines Tropfens und dann die Blütenblätter in Form eines Herzens.

Wir formen eine Rosenknospe und befestigen jedes Blütenblatt mit einem Klebeband.

Damit unsere fast fertige Rose ein natürlicheres Aussehen erhält, werden wir sie mit einem Blütenblatt abgrenzen.

Die letzten Details in unserer Rose sind die Blütenblätter. Wir befestigen sie am Stiel, wir befestigen ihr Klebeband.

Unsere Rose ist fertig!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer kreativen Arbeit!