DIY Nachtsichtgerät von einem Handy

Eine einfache Weiterentwicklung eines Mobiltelefons mit einer Kamera verwandelt es in ein Nachtsichtgerät (NVD), das in der Lage ist, Videos bei völliger Dunkelheit ohne die geringste Lichtquelle zu bearbeiten und aufzunehmen.

Diese NVDs verwenden Infrarot-Strahler zur Beleuchtung, deren Spektrum für das menschliche Auge nicht sichtbar ist. Und um dieses Leuchten zu erkennen, werden spezielle Videokameras verwendet, die Infrarotlicht (IR) empfangen (Kathodenstrahlröhren wurden in alten Nachtsichtgeräten verwendet).

Unser Gerät wird nach dem gleichen Prinzip arbeiten: Wir werden die Kamera so modifizieren, dass sie Infrarotstrahlen wahrnimmt. Und rüste das Telefon mit IR-Beleuchtung aus.

Wird brauchen

  • Ein altes oder unnötiges Mobiltelefon (nicht unbedingt ein Smartphone). Jedes Modell mit einer Kamera in normalem und funktionsfähigem Zustand ist geeignet.

  • Ein Adapter mit einem Mini-USB-Anschluss, der an das Telefon angeschlossen werden kann und dessen Akku vom Stromnetz getrennt wird.

  • Infrarot-LEDs im Ring einer Nachtsichtkamera - Ali Express.

    Es ist durchaus möglich, eine hausgemachte Reihe von IR-LEDs zu löten.

Wie man aus einem Smartphone ein Nachtsichtgerät macht

Wir zerlegen das Handy. Unser Ziel ist ein Camcorder.

In diesem Modell ist die Kamera abnehmbar. Dies vereinfacht die Finalisierung.

Trennen Sie das Kabel vorsichtig von der Hauptplatine.

Und nimm die Kamera heraus.

Ziehen Sie das Schutzgitter ab.

Die obere Abdeckung der Kamera ist auf vier Beine gelötet, wir löten sie nacheinander.

Entfernen Sie die obere Abdeckung mit einem Objektiv.

Vor uns liegt eine Matrix, die durch einen Infrarotfilter geschützt ist.

Entfernen Sie es vorsichtig mit Hilfe eines scharfen Gegenstandes, z. B. eines Büromessers.

Der Infrarotfilter für eine Reflexion leuchtet rot, nicht verwechseln. Solche Filter sind in allen Kameras installiert, mit Ausnahme von Treffern auf der Matrix des unsichtbaren Lichts im Infrarotbereich.

Alles in umgekehrter Reihenfolge. Löten Sie die Beine.

Wir installieren die Kamera zurück, schließen die Schleife an.

Wir holen das Telefon ab, setzen den Akku am falschen Ort ein.

Nehmen Sie als nächstes den Adapter und beißen Sie eine unnötige Steckdose ab.

Löten Sie die Drähte vom USB-Anschluss zum Ring der IR-LEDs. Über das Telefon werden sie mit 5 V versorgt, von denen die LEDs mit Strom versorgt werden.

Wir befestigen den Ring mit doppelseitigem Klebeband am Körper.

Wir verbinden den Stecker.

Das Nachtsichtgerät ist bereit.

Arbeitscheck

Überprüfung des Instruments bei völliger Dunkelheit.

Sie können Fotos, Videos usw. aufnehmen.