Alternativer Weihnachtsbaum an der Wand

Wenn Sie auf engstem Raum leben, empfehlen wir Ihnen, einen ungewöhnlichen Weihnachtsbaum direkt an die Wand zu kleiden. Eine solche Fichte bröckelt nicht, nimmt nicht viel Platz in Anspruch, niemand berührt oder lässt Spielzeug fallen. Die Fichte selbst und die Spielzeuge sind mit Stecknadeln an der Wand befestigt. Der Vorteil einer solchen Befestigung liegt auf der Hand, die Stifte hinterlassen keine Spuren auf der Tapete. Nach dem Entfernen des Weihnachtsbaumes an der Wand bleiben schwache Einstiche. Berücksichtigen Sie die Wirtschaftlichkeit eines solchen Baumes, er besteht aus gewöhnlichem Wellpapier. Mit einem Wort, kein Baum, sondern ein Traum! Einen alternativen Weihnachtsbaum zu bauen ist einfach genug. Sie können es sowohl mit der Wohnung als auch mit dem Büro, in dem Sie arbeiten, dekorieren. Beginnen wir also mit der Erstellung des ursprünglichen Weihnachtsbaums.

1. Wir brauchen:

• Mehrere Farben von Wellpappe.

• Band.

• Schere.

• Hefter.

• Themen.

• Stifte.

2. Schneiden Sie aus dem Papier zwei Rechtecke aus.

3. Wir legen jedes in ein Akkordeon.

4. Schneiden Sie die Ecke ab.

5. Falten Sie jedes Detail in zwei Hälften und verbinden Sie es mit einem Hefter.

6. Wir verbinden beide Hälften im Kreis mit demselben Hefter.

7. Der Kern wird von einem Faden gezogen.

8. Für unseren ursprünglichen Weihnachtsbaum ernten wir so viele Kreise unterschiedlicher Größe wie möglich.

9. Markieren Sie mit Klebeband die Konturen des zukünftigen Weihnachtsbaums.

10. Befestigen Sie das Klebeband mit Stiften.

11. Wir hängen unsere Spielzeugkreise auf. Weihnachtsbaum ist fertig!