Weihnachtsbaum aus Pralinenschachtel

Viele fragen: Wie schmückt man ein Haus für die Neujahrsfeiertage? Lassen Sie uns gemeinsam die kleine Schwester eines großen Neujahrsbaums aus einer Packung Süßigkeiten herstellen.

1. Für die Arbeit benötigen Sie: Bonbonverpackung, Plastilin oder Gips, farbiges Papier oder Folie. Wir haben goldfarbene Verpackungen verwendet. Wenn Sie eine Packung mit Süßigkeiten einer anderen Farbe nehmen, erhalten Sie einen Weihnachtsbaum einer anderen Farbe, experimentieren Sie.

2 fotos. Schneiden Sie aus der Verpackung der Süßigkeiten die Zweige des Weihnachtsbaumes aus. Je gebogener die Blätter sind, desto interessanter wird der Weihnachtsbaum. Krone abschneiden.

3 fotos. Der Kegel dient als Rahmen für den Weihnachtsbaum, der Kegel besteht aus Plastilin. Die Höhe des Weihnachtsbaums selbst hängt von seiner Höhe ab. Plastilin kann durch Gips, Salzteig ersetzt werden.

4 fotos. Kleben Sie die Folie auf den Kegel. Wir haben die Verpackung und Folie in der gleichen Farbe genommen, aber Sie können verschiedene Farben verwenden. Wenn Sie Folie und Verpackung in verschiedenen Farben verwenden und nicht die gleichen wie bei uns, wird der Weihnachtsbaum noch interessanter.

5 fotos. In einen Knetkegel stecken wir Äste. Wir bewegen uns von unten nach oben.

6 fotos. Wir befestigen die Krone oben am Weihnachtsbaum. Das Handwerk ist fertig.

Der resultierende Weihnachtsbaum kann überall aufgestellt werden, da er nicht viel Platz einnimmt. Gleichzeitig wird es Ihr Zuhause perfekt schmücken, weil es so hell ist.