Köstliche Knödel auf dem besten Vanillepuddingteig

Vielleicht sind Knödel eines der am meisten verehrten und internationalen Gerichte. Aus einer kleinen Menge Hackfleisch und Mehl, multipliziert mit Geduld und Geschicklichkeit, können Sie eine große Menge saftiger und sättigender Fleischknödel zubereiten, wie sie in manchen Regionen auch genannt werden.

Die Zutaten

Für Hackfleisch:

  • a) Schweinefleisch und Hackfleisch - nur 650 g,

  • b) eine große Zwiebel - 1 Stk.,

  • c) Salz, Pfeffer.

Für Brandteig:

  • a) sehr heißes Wasser - 1 Tasse,

  • b) gesiebtes Mehl - 3 Tassen,

  • c) Pflanzenöl - 2 EL. Löffel

  • g) flaches Salz - 1 Teelöffel.

Schritt für Schritt leckere Knödel kochen

1. Der einfachste Weg, Zwiebeln in einen matschigen Zustand zu bringen, ist eine Reibe, die Sie dann wie Salz und Pfeffer zum Hackfleisch geben.

2. Masse mischen. Die Füllung abschlagen und kräftig in die Schüssel zurückwerfen.

3. Während die Füllung ruht, machen Sie den Pudding-Test. Gießen Sie kochendes Wasser in das gesalzene Mehl, gefolgt von Öl. Zuerst vorsichtig mit einem Löffel und dann mit den Händen den Teig kneten.

4. Ein kleines Stück eines sehr gehorsamen elastischen Teigs, um eine Wurst zu rollen.

5. Teilen Sie es in Rechtecke von 1, 5-2 cm.

6. Tauchen Sie die abgeschnittenen Seiten in das Mehl und drücken Sie die Mitte flach.

7. Rollen Sie die Werkstücke zu Fladen und verteilen Sie das Hackfleisch darauf.

8. Sammeln Sie die Ränder der Knödel - zunächst einfach durch Zusammendrücken. Gehen Sie dann wieder die Kante entlang und stecken Sie eine Art Zopf hinein.

9. Falten Sie die vorbereiteten Proben auf eine staubige Oberfläche.

10. Das kochende Wasser salzen und mit einem Löffel (damit die Knödel nicht zusammenkleben) die Rohlinge in kochendes Wasser tauchen. Wenn alle Knödel auftauchen, kochen Sie sie für weitere 3 Minuten.

Knödel auf Brandteig sind angenehm und leicht zu formen - der Teig ist sehr geschmeidig. Überschüssige Werkstücke können für die Zukunft eingefroren werden, indem sie in eine Schicht gelegt werden und erst nach dem Einfrieren die Knödel zur Langzeitlagerung in einen Beutel umgefüllt werden.

Traditionelle Portion Knödel - mit Butter, Sauerrahm, Kräutern.