Korkpferd

Für die Arbeit brauchen wir:

- Weinkorken;

- Zahnstocher;

- Fäden;

- Universalkleber;

- eine Ahle oder eine große Nadel;

- Perlen;

- ein Stück dichtes Gewebe oder Haut.

1. Mit einer Ahle bohren wir ein Loch in den Korken. Wir nehmen ein Stück Zahnstocher, fetten es mit Klebstoff ein und stecken es in das Loch im Korken. Auf diese Weise verbinden wir alle Staus zu einem Pferd. Für zusätzliche Zuverlässigkeit der Befestigung können Sie die Verbindungsstellen der Stecker miteinander verkleben.

2. Wir nehmen wie in diesem Fall dichte Fäden oder Fischgrätenfäden und stellen die Mähne und den Schwanz des Pferdes her. Kleben Sie die Mähne und den Schwanz auf den Körper des Pferdes.

3. Schneiden Sie aus einem Stück Leder oder dichtem Gewebe die Ohren für das Pferd aus. Wir werden kleine Perlen für das Auge verwenden. Kleben Sie die Ohren und Augen auf den Kopf unseres Pferdes.

Jetzt ist unser Pferd aus dem Stau bereit für das neue Jahr. Sie können eine kleine Öse nähen und eine kleine Schönheit an einen Weihnachtsbaum hängen oder einen kleinen Ständer auf die Beine kleben, damit das Pferd auf dem Neujahrstisch einen Ehrenplatz einnimmt.