Weihnachtsstern aus Filz

Dekorieren mit eigenen Händen ist eine sehr spannende Tätigkeit. Ferien inspirieren immer und geben neue Ideen für die Schaffung von schönen Produkten. Außergewöhnliches Dekor eignet sich zu Weihnachten als Geschenk für Kinder oder Freunde. Es ist sehr einfach und wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Hauptsache ist, alle Werkzeuge und Materialien im Voraus vorzubereiten.

Um ein Sternchen zu erstellen, benötigen Sie:

- 2 dünne Filzblätter (Viskose) - grün und gelb;

- Watte zum Füllen des Produkts;

- grüne dichte Fäden;

- helles schmales Band;

- kleines Dekor in Form von Sternen und Blumen (kann durch Perlen ersetzt werden);

- Schere, Kleber, Bleistift;

- Papier für Rohlinge;

- Zahnstocher oder lange Stöcke;

- Trockenseife;

- Nadeln unterschiedlicher Dicke.

Die Arbeit erfolgt in Etappen. Zuerst müssen Sie 2 Hauptteile des Produkts herstellen: einen Stern und einen Zauberstab. Der Rest der Zeit wird für die Dekoration des Produkts verwendet.

Der erste Schritt besteht darin, Leerzeichen für die Hauptelemente des Produkts zu erstellen. Dazu benötigen Sie 1 großes Blatt Papier, ein Lineal und einen gut angespitzten Stift. Zeichne einen mittelgroßen fünfzackigen Stern und einen kleineren. Sie können Normalpapier verwenden, es ist jedoch besser, Rohlinge aus Pappe herzustellen. Nimm die Schere und schneide vorsichtig die Papiersterne.

Befestigen Sie die fertigen Formen auf der Filzplatte und kreisen Sie alle Konturen mit trockener Seife ein. Für einen großen Stern eignet sich grüner Filz und für einen kleinen Stern leuchtendes Gelb. Für jeden Stern sind 2 Leerzeichen erforderlich.

Wir bereiten den ersten Teil des Produkts vor - die Sterne. Es ist notwendig, 2 Hälften der Rohlinge mit grünem Faden zu nähen. Verwenden Sie eine Überwendlingsnaht mit einem Griff am Faden. Gehen Sie entlang der gesamten Kontur des Sterns und füllen Sie den Stern mit Baumwolle. Zum Einschieben ist es zweckmäßig, einen dünnen Stab oder einen Zahnstocher zu verwenden. Als Füllung sollte die Watte begradigt und geglättet werden. Lassen Sie zwischen einem Ende des Sterns Platz, um einen Zauberstab hinzuzufügen.

Bereit Stern kann verschoben werden. Erstellen Sie einen Stock für sie. Nehmen Sie ein Blatt Papier, rollen Sie es mit einem Schlauch auf, befestigen Sie es am Filz und messen Sie ein Stück der gewünschten Größe ab. Es ist notwendig, ein langes Rechteck aus Filz zu schneiden, es in zwei Hälften zu biegen und eine Kante mit einem Faden zu nähen. Die Naht kann normal gemacht werden, trotzdem werden wir sie umstülpen.

Wenn das Bein fertig ist, füllen Sie es mit Baumwolle und lassen Sie das obere Ende offen. Zusätzlich zu Watte können Sie die Tube mit Papier oder langen, zusammengebundenen Stangen füllen. Fertige Gegenstände, ein Stern und ein Zauberstab, müssen verbunden werden. Dafür verwenden wir auch grünen Faden. Es lohnt sich nicht, sich zu viele Sorgen um Nähte und Knötchen zu machen, sie können mit einem schönen Band versteckt werden.

Wir verzieren den Stern mit einer gelben Beilage in Form eines kleineren Sterns und nähen ihn mit Kehrstichen darauf. Der Zauberstab sollte kreuzweise mit einem Band umwickelt sein und am Ende einen schönen Bogen binden. Das endgültige Dekor des Sterns selbst besteht darin, kleine Perlen oder kleine Sterne und Blumen aufzukleben. Es ist zweckmäßig, Backdekorationssets zu verwenden. Ein angenehmer Geruch schafft eine besondere Urlaubsatmosphäre.

Das Dekor ist an die Enden des Sterns geklebt. Einige Stücke in die Mitte des Produkts geben. Wenn der Klebstoff gut ist, wird nicht viel Zeit zum Trocknen benötigt. Sie können den Weihnachtsbaum mit festlichem Dekor schmücken.