Zuckerwatte zu Hause

Jetzt werden wir darüber reden, wie man zu Hause Zuckerwatte macht. Das erste, was zu tun ist, ist eine Zuckerwatte-Maschine zu machen. Dazu benötigen Sie eine Flasche mit einem Volumen von 5 Litern, einen Motor aus einem Kinderspielzeug, einen Deckel aus einer Dose, ein Netzteil und eine Schachtel. Die Stromversorgung sollte zwischen 12 und 20 V liegen. Jedes Ladegerät des Telefons kann aufgeladen werden.

Schneiden Sie ein Loch in den Flaschenverschluss und setzen Sie den Motor ein.

Die Hauptsache ist, dass der Motor festhält, dazu kann man ein paar Tropfen Kleber hinzufügen. Von oben legen wir auf einen Rotor ein Nippelgummiband und befestigen einen Deckel aus einer Dose.

Wir schließen die Stromversorgung an, der Draht muss durch die Flasche verlaufen und mit dem Motor verbunden sein.

Die Zuckerwattemaschine ist fast fertig, es bleibt noch die Kiste zu finden und das Gerät dort einzulegen.

Jetzt ist er fertig. Es bleibt die gewünschte Mischung herzustellen. Für die Zubereitung der Mischung benötigen wir: einen Metallbecher, Zucker, Wasser, Herd.

Zuerst müssen Sie den Deckel unter der Dose mit Öl einfetten. Dies ist notwendig, damit die Mischung nicht am Deckel klebt.

Gießen Sie als nächstes in einen Metallbecher einen Esslöffel Zucker und fügen Sie Wasser hinzu. Es sollte nicht viel Wasser sein, es ist genug, dass Zucker nur gesättigt ist.

Wir machen Feuer und mischen uns ständig. Es ist notwendig, dass das Wasser verdunstet und nur dickes Karamell übrig bleibt. Sobald das Wasser aufhört zu kochen und ein bräunliches Aussehen annimmt, ist die Mischung fertig. Nachdem Sie die Mischung vorbereitet haben, müssen Sie alles schnell erledigen, damit die Mischung keine Zeit zum Aushärten hat. Wir starten die Wundereinheit und einen kleinen Bach, tropfen die Mischung auf den Deckel der Dose. Caramel wird einmal in verschiedene Richtungen fliegen und Spinnweben ausstoßen. Das ist alles.

Es ist zu bedenken, dass dies das leichteste Design ist, das jeder verbessern kann.