Wie man eine Hausräucherei macht

Der Wunsch nach einer eigenen Räucherei ist verständlich, denn dies sind geräucherte Bierflügel für die Feiertage und ein köstliches aromatisches Abendessen in Form eines geräucherten Trommelstocks oder eines Stück Schmalzes. Wie kann man so lecker ablehnen?

Natürlich gibt es die Möglichkeit, fertig geräucherte Produkte im Laden zu kaufen, aber es wird ein völlig anderes Produkt in Geschmack, Aroma und Nutzen sein. Nicht jeder weiß, dass große Fleischverarbeitungsbetriebe das teure Rauchen längst aufgegeben haben und es durch billigeren Flüssigrauch ersetzt haben - ein chemisches Produkt, das in Geschmack und Geruch einem geräucherten Produkt ähnelt, und chemische Farbe wird als Farbstoff verwendet. Schadstoffe, da sie Zusätze der E-Form enthalten, sind zwar zulässig, aber erleichtert dies?

Daher wird Ihnen ein Algorithmus zur Herstellung Ihrer eigenen Räucherkammer angeboten. Die Gesamtkosten für ein solches "Gerät" betragen ca. 10 US-Dollar, die Lebensdauer hängt von der Nutzungsdauer des Elektrogeräts ab.

Die Räuchereffizienz beträgt 100%, der Geschmack ist unglaublich und die Kochgeschwindigkeit beträgt 45 Sekunden!

Liste der notwendigen Geräte:

1. Ein Niedrigleistungskessel zum Erhitzen von 0, 5 Litern Wasser.

2. Die übliche Foliengröße 35 x 35 cm.

3. Sägemehl, vorzugsweise Erle, da die Brenntemperatur niedriger ist als die von Eiche oder Wacholder. Sie können kleine Chips nehmen.

4. Drei-Liter-Glas.

5. Plastikhülle, Sie können die alte nehmen, da sie leicht verwöhnt sein muss.

6. Hühnertrommelstock oder ein anderes Produkt ist nicht sehr groß, sodass es in ein Glas passt, ohne das Sägemehl im Inneren zu berühren.

Algorithmus zur Erschaffung Ihres eigenen Wunders.

1. Gießen Sie trockenes Sägemehl auf den Boden eines Drei-Liter-Glases, die Schichtdicke sollte mindestens 3 cm betragen.

2. Schneiden Sie aus der Folie ein Quadrat mit den Maßen 35 x 35 cm, halbieren Sie es und legen Sie es in das Glas mit Sägemehl.

So bildeten wir eine Schutzschicht gegen Überhitzung des Glases unseres Rauchbehälters.

Danach ist es notwendig, das Kunststoffgehäuse des Kessels zu schützen, da es vor der hohen Temperatur im Inneren der Dose schmelzen und die Kontakte schließen kann, aber dies ist nicht gut.

Wie kann man das machen? Wickeln Sie alle Kunststoffteile vorsichtig mit Folie ein, ohne die Isolierung zwischen den Eisenrohren des Kessels zu vergessen.

Also haben wir uns um die Sicherheit gekümmert, es ist Zeit, die Aktion zu starten: Stellen Sie einen Kessel in den Krug, damit die Eisenteile die Glaswände und den Boden nicht berühren.

Befeuchten Sie das Sägemehl mit Wasser und legen Sie es auf die Eisenelemente des Kessels, wodurch ein elektrisches Feuer entsteht.

Bereiten Sie den Rest der Räucherteile vor: Schneiden Sie mit einem Messer ein 1 cm dickes Loch in die Plastikhülle, wir brauchen eine Schnur, die etwa 25 cm lang sein kann. Binden Sie einen Knoten auf die Schnur und führen Sie sie durch das Loch in der Hülle. Um die Position der Schnur zu fixieren, können Sie einen Zahnstocher verwenden, wie auf dem Foto gezeigt.

Der Hühnertrommelstock, der Oberschenkel und der Flügel sind fertig gekocht und mit einer „Schlinge“ an der Schnur befestigt. Stellen Sie die Länge des Garns so ein, dass das Produkt das Sägemehl im Glas nicht berührt. Legen Sie das Produkt hinein und schließen Sie den Deckel fest.

Schalten Sie den Kessel für genau 35-40 Sekunden ein. Während dieser Zeit beginnt das Sägemehl zu rauchen, die Luft im Gefäß erwärmt sich auf die gewünschte Temperatur. Nach 40 Sekunden muss der Kessel ausgeschaltet werden, weil:

- Sägemehl kann aufgrund hoher Temperaturen explodieren.

- Es wird genug Rauch geben, um das Produkt zu rauchen.

- Die Innenluft der Dose hat Zeit, sich auf eine Temperatur von 75 Grad aufzuwärmen, und dies reicht aus, um auf der Oberfläche des Fleisches oder Fettes gut zu rauchen.

Nach dem Ausschalten des Kessels lohnt es sich zu warten, bis sich der Rauch in der Bank vollständig beruhigt hat. Erst dann können Sie das Produkt entnehmen und servieren. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn der Rauch im Tank milchig weiß wird und das Produkt nicht sichtbar ist. Dies ist ein normaler Vorgang. Wenn Sie dies nicht rechtzeitig getan haben, brennt Ihr Produkt nicht aus und wird nach Abschluss des Vorgangs nicht bitter.

Um ein Kilogramm Flügel zu rauchen, brauchen wir 200 Gramm Sägemehl und 45 Minuten Zeit, ziemlich viel, da das resultierende Gericht zu 100% natürlich ist.

Leider ist dieses Rezept nicht für große Gebinde geeignet, da es länger dauert, den Rauch auf die gewünschte Temperatur zu erwärmen und Sägemehl daraus explodiert.