Urheberrechtliches Papier

Das Büttenpapiermachen ist ein sehr kreativer und faszinierender Prozess. Die Besonderheit dieser Meisterklasse besteht darin, dass Sie für die Erstellung Ihres eigenen Autorenpapiers keine speziellen Geräte und Materialien benötigen, sondern alles finden, was Sie zu Hause benötigen. Das Ergebnis ist ein schönes strukturiertes Papier, das Sie nach Belieben verwenden können: für Scrapbooking, Kartenherstellung, verschiedene Bastelarbeiten, Geschenkboxen, Visitenkarten, Etiketten für Ihre Arbeit, Zeichnungen usw.

Pluspunkte von Papier einer manuellen Ebbe:

• Die Einzigartigkeit und Originalität jedes Blattes;

• Angenehme Textur und Aussehen des Papiers;

• Kreativer und faszinierender Prozess (die Fähigkeit, mit Kindern umzugehen);

• Viele Optionen für Füllstoffe;

• Entsorgung von Papierabfällen;

Material:

- Servietten, Druckerpapier, Papierverpackungen, Eierkartons usw. (Ich rate davon ab, Zeitungen zu verwenden, da die darin enthaltene Druckfarbe das Papier grau erscheinen lässt.) - Sie können ein beliebiges Material verwenden oder diese nach Belieben kombinieren.

- Verschiedene Füllstoffe (trockene Blütenstände, Blütenblätter, Konfetti, farbiges Papier, Schimmer, Fadenstücke, Gewürze, natürliche oder künstliche Farbstoffe, Aquarellfarben, Sie können sogar Ihr Papier würzen). PVA-Kleber (optional).

- Schere (Aktenvernichter), Brett (Tablett / Tablett / Backblech), Schwamm, Bügeleisen, Handtücher, Nudelholz, Mixer (falls möglich und optional), drücken.

Schritt 1:

Zermahlen Sie zuerst das Papier, verwenden Sie dazu eine Schere oder einen Aktenvernichter, oder zerreißen Sie es von Hand in mittelgroße Stücke.

Schritt 2:

Füllen Sie das Papier mit Wasser und mahlen Sie es zu einem matschigen Zustand. Verwenden Sie dazu einen Mixer. Wenn dies nicht möglich ist, lassen Sie das Papier einen Tag einweichen und reiben Sie es regelmäßig mit den Händen bis zur gewünschten Konsistenz. Um das Papier haltbarer zu machen, können Sie etwas PVA-Kleber hinzufügen.

Schritt 3:

Nehmen Sie einen Teil der resultierenden Masse und formen Sie ein Blatt mit einem Nudelholz auf dem Brett (Blech / Backblech). Währenddessen können Sie ein wenig Wasser hinzufügen, um die Plastizität des Papierbreis zu erhöhen. In diesem Stadium bestimmen Sie selbst die Dicke des zukünftigen Blechs. Der nächste Schritt ist der faszinierendste, da Sie Papierbrei in verschiedenen Farben mischen, alle Arten von Füllstoffen, Farbstoffen, Aromen und alles hinzufügen können, was Ihre Fantasie Ihnen erlaubt. Klopfen Sie das Papier nun mit einem normalen Schwamm einige Male vorsichtig ab, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.

Schritt 4:

Als nächstes bedecke das Papier mit einem Handtuch (ich habe normale Waffeltücher verwendet) und trockne das Blatt mit einem heißen Bügeleisen, bis sich das Papier leicht von der Tafel entfernen lässt. Seien Sie äußerst vorsichtig Bis das Papier vollständig trocken ist, ist es sehr zerbrechlich und kann leicht beschädigt werden.

Jetzt muss das Papier über Nacht unter etwas Schwerem trocknen. Und schon am Morgen werden Sie sich über das Ergebnis Ihrer Arbeit freuen. Viel Glück!