Wunderschöne Rokokostickerei

Ich sticke sehr gerne und versuche ständig neue Methoden und Stile zu finden. Vor kurzem entdeckte eine erstaunliche Weise, im Rokokostil zu sticken. Das Bild ist voluminös und sehr lebendig, was mich besonders gefreut hat. Heute werde ich Ihnen die Grundlagen dieses Stils beibringen und Sie können die unterschiedlichsten dreidimensionalen Bilder selbst sticken.

Was Sie brauchen, um zu arbeiten:

• Stickrahmen.

• Mehrere normale Garnrollen zum Nähen mehrerer Farben.

• Nadel.

• Schere.

• Ein Stück Stoff.

Zuerst müssen wir den Stoff auf den Reifen ziehen. Wir montieren von innen einen Ring mit kleinerem Durchmesser, bringen von vorne einen großen Ring an. Wir setzen die Ringe ineinander und ziehen den Stoff, wobei wir die Ringe mit einem speziellen Rad verengen.

Das ausgewählte Muster kann mit einem Bleistift markiert oder „per Auge“ gestickt werden. Wir fädeln die Nadel ein, wir sticken zwei Fäden ein, so dass beide Enden des Fadens zu einem Knoten verknotet werden. Führen Sie die Nadel ein und fädeln Sie sie auf der Vorderseite ein.

Die Kante des Fadens, der aus dem Stoff kommt, wird mehrmals um die Vorderseite der Nadel gewickelt.

Führen Sie die Nadel in die umwickelten Ringe und ziehen Sie die Schlaufe fest. Ein solcher volumetrischer Streifen sollte sich hier herausstellen.

Auf die gleiche Weise machen wir neben ihr den zweiten Streifen.

Wir sticken noch ein paar Streifen, um eine schöne Rosenknospe zu erhalten.

Ebenso machen wir den Rest der Blumen. Die Krone eines Baumes wird aus ihnen bestehen.

Ich habe die Sonne mit den üblichen Stickstreifen bestickt.

Ich habe auch Gras in die Regale gestickt.

Ich habe mir dieses Bild vorgestellt. Sie können meine Arbeit wiederholen oder sich etwas Eigenes einfallen lassen. Bei dieser Technik werden Löwenzahn, Blumen und vieles mehr sehr schön erhalten.

Experimentieren Sie und versuchen Sie Bilder. Dank voluminöser Stickerei werden sie alle zum Leben erweckt.