Handarbeitskorb

Trautes Heim, Glück allein. Das Leben darin besteht aus vertrauten Dingen und süßen Schmuckstücken. Sie sind es, die sie besser machen. Und es ist nicht notwendig, ein professioneller Designer oder Dekorateur zu sein, um Ihr Zuhause gemütlicher und wärmer zu machen. Es braucht nur ein wenig Geschick, ein wenig Geduld und ein großes Verlangen.

Heute werden wir einen Korb für Handarbeiten aus Papierrohren weben.

Wir werden brauchen:

- eine Plastikabdeckung von jedem Behälter;

- Röhren, die von einem Scheckband verdreht sind (können von einer Zeitung oder einem beliebigen Papier stammen);

- PVA-Kleber;

- nichtwässriger Fleck;

- Pinsel für Kleber und Flecken;

- Acryl weiße Sprühfarbe;

- Baumwollgewebe (jedes geeignete) zum Einlegen von Textilien in den Korb;

- Schnüren oder Nähen, um den Einsatz zu gestalten.

Machen wir eine vereinfachte Version des Korbs: Wir werden den Boden nicht weben, sie werden von einem Plastikdeckel aus dem Behälter bedient. Darin bohren wir mit einer dicken Nadel, die über dem Feuer erhitzt wurde, im Abstand von 1, 5 - 2 cm Löcher um den Umfang.

In diese Löcher setzen wir Röhren ein, so dass in jedem Loch 2 davon sind.

Verlängere sie.

Es ist notwendig, 3 Reihen zu weben und den Boden fortzusetzen. Wir flechten nach Art eines Seils.

Wir flechten und machen uns so ein Bild.

Nachdem wir den Boden geflochten haben (3 Flechtreihen), heben wir die Gestelle an. Dies ist ein häufiger Trick: Wir starten die rechte Strebe (1 Zahnstange - 2 Rohre nicht vergessen) unter der nächstgelegenen linken und biegen sie senkrecht nach unten.

Wir befestigen die Gestelle um die Dichtung, die auf dem Boden unseres zukünftigen Korbs wie auf dem Foto angebracht ist.

Wir fangen an, einen Korb zu flechten, achten ständig darauf, dass die Gestelle nicht zu den Seiten abweichen. Mit einem Seil weben - das einfachste Weben.

Wir erreichen die gewünschte Höhe, dann schneiden wir die Gestelle entsprechend der Höhe des geflochtenen Korbes zu, dh wir biegen nicht, die Textileinlage bedeckt ihre Abwesenheit.

Im nächsten Schritt wird das entstandene Werkstück mit PVA-Kleber verklebt. Wir beschichten gut, wir bereuen Leim nicht. Jetzt warten wir, wenn der Kleber getrocknet ist. Sobald das Werkstück zu trocknen beginnt, können Sie die Fehler beseitigen, indem Sie die Form des Korbs korrigieren. Dann wird es hart und nichts kann repariert werden.

Malen Sie den Korb nach dem Trocknen mit Fleck. In unserem Beispiel ist der Ton Oregon. Die Ausgabe ist pink.

Der Fleck trocknet schnell genug. Nach 20 bis 30 Minuten bedecken wir den Korb mit Acrylfarbe aus einer Sprühdose, wobei der untere Teil des Werkstücks und der Boden stärker getönt werden (es ist immer noch transparent). Die Farbe des Korbes wird rosa, oben intensiver und unten hellrosa. Der Boden des Korbs ist weiß.

Jetzt fangen wir an zu dekorieren, schneiden wir den Boden des Liners aus dem Stoff aus (zeichnen Sie einen Bleistift um die Kontur des Korbs und schneiden Sie ihn aus), die Seiten der gewünschten Höhe und eine Länge, die dem Umfang oder dem Oval des Bodenmusters entspricht. Nahtzugaben werden nur an den Seiten vorgenommen, wir vergrößern den Boden nicht, da der Korb von außen entlang der Kontur eingekreist wurde.

Wir nähen die Seiten mit dem Boden des Einsatzes, verzieren mit Spitze (in unserem Korb - mit Baumwollnähen).

Alles, unser Handarbeitskorb ist fertig. Ein solches Produkt kann natürlich nicht nur für Handarbeiten verwendet werden. Auch als Geschenkidee geeignet. Und jede Frau kann so etwas im Haus gebrauchen.