Korb mit Blumen

Manchmal ist es schwierig, einen Blumenstrauß richtig und schön zu machen, besonders wenn es keine Erfahrung gibt. In diesem Fall hilft der einfachste Korb, das Problem zu lösen - er war und ist die beste Option für die Dekoration eines Straußes mit frischen oder künstlichen Blumen. Sie müssen kein Florist sein, um ein originelles Geschenk mit einem einfachen Weidenkorb und Satinbandblumen zu machen.

Ich schlage vor, zu versuchen, einen solchen Korb mit eigenen Händen zu machen. Für die Arbeit brauchen wir solche Materialien und Werkzeuge:

• Satinbänder in leuchtenden Farben

• Weidenkorb

• Scharfe Schere

• Stoffklemme

• Kerze oder Feuerzeug

• Schneiden Sie Seide oder Satin Stoff grün

• Nadel

• Grüne Fäden

• Ein wenig Schaum oder Watte

• Schöne Perlen oder Knöpfe

• Transparenter wasserfester Klebstoff.

Zuerst müssen Sie Blumen machen, mit denen wir dann den Korb füllen. Wir werden sie aus Satinbändern in der Tsumi Kanzashi-Technik herstellen. Aus diesem Grund bereiten wir fünf Zentimeter breite Satinbänder in verschiedenen Farben vor: Rosa, Rot, Burgunder, Violett, Weiß oder andere nach Ihrem Geschmack. Sie können die gleichen Blumen machen - ein Korb mit weißen oder roten Blumen sieht sehr interessant aus. Die Basis für die Blüten sind die scharfen Blütenblätter des Kanzashi. Für jede Blume müssen Sie sieben bis acht Blütenblätter machen.

Vorbereitete Blütenblätter werden auf einen Kreis aus dichtem Stoff geklebt. Als Grundlage für eine Blume können Sie einen Kreis aus einem Satinband nehmen. Die Ränder des Bechers müssen mit der Flamme einer Kerze oder eines Feuerzeugs verbrannt werden, um nicht zu bröckeln. Ein ziemlich großer Tropfen Kleber wird auf die Basis aufgetragen, dann werden die Blütenblätter darauf verteilt. Nachdem der Kleber getrocknet und die Blütenblätter fest fixiert sind, müssen Sie die Mitte der Blume zeichnen. Kleben Sie dazu eine schöne große Perle oder einen Knopf in die Mitte der Blume. Jetzt ist die Blume fertig. Für einen Korb müssen Sie mindestens fünf dieser Blumen machen.

Um Blumen in einen Korb zu legen, müssen Sie eine spezielle Basis vorbereiten. Dazu brauchen wir ein kleines Stück grünen Seidenstoff und ein Stück Baumwolle oder Schaum. Aus Moosgummi oder Baumwolle machen wir einen Ball mit einem Durchmesser von 5 cm, wickeln ihn mit einem Tuch ein. Nähen Sie die Stoffkanten von unten mit einem grünen Faden.

Wir legen die vorbereitete grüne Kugel in den Korb und fixieren sie mit Fäden oder Kleber. Dies ist notwendig, damit die Zusammensetzung fest hält und im Laufe der Zeit nicht auseinanderfällt.

Nachdem alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, können Sie mit der Erstellung einer Komposition beginnen. Die Blumen sind in zufälliger Reihenfolge auf einer grünen Kugel angeordnet, die in der Mitte eines Weidenkorbes platziert wurde. Zuerst wird ein wenig Kleber auf die Basis der Blume aufgetragen und dann in einem Korb direkt auf einen Ball aus Stoff und Watte gelegt. Auf diese Weise werden alle gekochten Blumen platziert. Transparenter wasserfester Kleber sorgt für zuverlässige Fixierung, die Zusammensetzung hält unter allen Bedingungen.

Ein solcher Blumenkorb ist ein gutes Geschenk für jede Feier, egal ob es sich um den Geburtstag des besten Freundes oder um das Jubiläum eines angesehenen Menschen handelt.