DIY Shambhala Armband

Solche Armbänder sind Amulette, Talismane. Es wird angenommen, dass sie ihren Meister vor jeglichen negativen Einflüssen schützen, viel Glück anziehen und vor allen möglichen Widrigkeiten schützen. Wenn in Ihrer Seele ein Ort für Wunder und Magie ist, dann werden Sie an die Schönheit und Einzigartigkeit dieses Schmucks glauben und ihn selbst herstellen. Ich präsentiere Ihnen eine Meisterklasse, nach der jeder diese einzigartige Dekoration machen kann. Also fangen wir an.

Um loszulegen, müssen Sie Folgendes kaufen:

- glatte Schnur;

- schöne Perlen von mittlerer Größe (Sie können sogar Edelsteine ​​verwenden, am wichtigsten, das Loch in den Perlen sollte nicht klein sein, damit Sie die Schnur hineinfädeln können);

- Sekundenkleber oder farbloser Lack;

- scharfe Schere.

Anreise zur Herstellung des Armbands.

1. Ziehen Sie drei Kordelschnitte (jeweils 50 cm) zu einem schwachen Knoten zusammen und lassen Sie einen freien Schwanz von mindestens 5 cm. Ziehen Sie den Hauptknoten nicht fest, damit Sie ihn problemlos lösen können. Wie auf dem Foto gezeigt.

2. Erste Schritte, um Knoten zu binden. Der erste Teil des Knotens: Wir nehmen die linke Schnur und legen sie oben auf die Mitte, und dann wird die rechte Schnur verwendet. Wir legen es auf die linke Schnur, ziehen es unter die mittlere Schnur und ziehen es zwischen der linken und der mittleren heraus. Ziehen Sie nun den ersten Teil der Baugruppe fest. Ziehen Sie dazu die rechte und linke Schnur in verschiedene Richtungen (die mittlere bleibt bewegungslos). Die folgende Konstruktion hat sich herausgestellt.

3. Der zweite Teil des Knotens wird nach der Technik „umgekehrt“ gebunden. Jetzt zeichnen wir die äußerste Kordel auf der linken Seite (sie war auf der vorherigen Stufe rechts) unter die mittlere Kordel. Jetzt nehmen wir die äußerste rechte Schnur und ziehen sie unter die linke und legen sie oben auf die mittlere Schnur. Danach wickeln wir es bis zu der Schleife, die sich zwischen der mittleren und der linken Schnur gebildet hat. Ziehen Sie den zweiten Teil des Knotens fest. Hier ist das Ergebnis.

4. Nun stricken wir solche Knoten hintereinander. Ihre Anzahl für jeden Schmuck ist in der Regel 4 Knoten wie auf dem Foto.

5. Ziehen Sie die erste Perle an der mittleren Schnur an und ziehen Sie sie mit den zuvor beschriebenen Knoten fest. Der einzige Unterschied ist, dass die Schnur die Perle auf beiden Seiten umgibt, wie auf dem Foto gezeigt.

6. Wir machen ein paar Knoten mehr und setzen wieder die nächste Perle auf. Wir reparieren es mit Knoten.

7. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis das Armband die gewünschte Länge hat. An diesem Punkt hören wir auf Perlen hinzuzufügen und weben das Armband mit vier weiteren Knoten. Wir korrigieren das Endergebnis. Drehen Sie dazu das Armband um und binden Sie einen regulären Knoten von der falschen Seite und befestigen Sie ihn mit Klebstoff oder Klarlack. Dann schneiden wir die Schwänze ab. Das haben wir.

8. Wir führen den gleichen Vorgang auf der zweiten Seite des Armbands durch.

9. Nach der Hauptarbeit ist das Armband fast fertig. Garnieren Sie die Enden mit passenden kleineren Perlen. Die restlichen Teile der Kordel sind von der rechten und linken Seite an Perlen aufgereiht, und an den Enden der Kordel sind Knoten gebunden, damit die Perlen nicht verrutschen.

10. Ich ziehe es vor, ein solches Armband mit Hilfe eines Schloss-Shuttles an meiner Hand zu befestigen. Im Allgemeinen wiederholt das Weben die gleichen Knoten. Wir nehmen ein Armband für kostenlose Pferdeschwänze (wie auf dem Foto).

11. Befestigen Sie als Nächstes das 30 cm große Kabel wie auf dem Foto gezeigt.

12. Weben Sie dann 4-5 Knoten und beenden Sie die Arbeit auf die gleiche Weise wie zuvor. Das ist mir passiert.

13. Es ist sehr wichtig !!! Lassen Sie beim Weben eines Schlosses keinen Klebstoff auf die Armbandschnur gelangen. Andernfalls bleibt das Schloss einfach daran haften und „fährt“ nicht.

Alles ist fertig. Hier auf dem Foto sind zwei meiner Kreationen völlig unterschiedlich, aber nach dem gleichen Prinzip hergestellt.

Probieren Sie es aus und finden Sie Ihren Stil. Viel glück