Einen neuen Griff für einen Hammer herstellen

Wenn der Holzgriff Ihres Hammers oder Ihrer Axt zerbrochen ist oder Sie sich für ein Upgrade entscheiden, ist dieser Workshop für Sie. Ich fand einen alten gebrochenen Hammer und beschloss, ihn wieder herzustellen. Es kam alles darauf an, seinen Stift durch einen neuen zu ersetzen. Der Prozess ist nicht kompliziert und für jedermann zugänglich.

Wird brauchen

Um es zu machen, brauchen wir:

  • Der Hammer.

  • Zange oder selbstsichernde Zange.

  • Schraubstock.

  • Meißel.

  • Stichsägemaschine (optional).

  • Säge aus Holz.

  • Holz- und Metallkeile.

  • Billet für den Griff.

  • Holz oder Hobel mähen.

  • Schleifpapier.

  • Meißel.

  • Das messer

Hammervorbereitung

Zuerst müssen Sie das Fragment des alten Griffs aus dem Hammer entfernen. Es hängt alles davon ab, wo es abgebrochen ist. Verwenden Sie bei Bedarf eine Zange oder spannen Sie sie in einen Schraubstock und schlagen Sie sie mit einem Meißel heraus. In einem besonders schwierigen Fall können Sie mit einem Bohrer bohren und dann ein Stück Holz herausschlagen ist nicht schwierig.

Wenn der Hammer vom alten Griff befreit ist, kann er gereinigt und geschliffen werden. Je näher das Metall am „Spiegel“ poliert ist, desto länger bleibt die Präsentation erhalten.

Titelauswahl

Der nächste Schritt ist die Auswahl eines Holzrohlings. Hier ist alles einfach - gehen Sie nach Ihren Wünschen vor. Wenn Sie neu in diesem Geschäft sind, wählen Sie die günstigste Hartholzoption. Gute Optionen sind Birke, Ahorn oder Traubenkirsche. Obstbäume - Apfelbäume, Kirschen, Pflaumen - sind auch gut. Es ist ratsam, einen Teil des Holzes zu nehmen.

Vorbereitung und Bearbeitung des zukünftigen Griffs

Auf dem Werkstück können Sie den alten Griff skizzieren oder die gewünschte Größe festlegen.

Schneiden Sie den gesamten Überschuss auf einer Stichsägemaschine ab. In Abwesenheit erfolgt dies manuell mit einer Metallsäge. Beim Absägen versuchen wir, die rundeste Form zu geben, um die weitere Arbeit zu erleichtern.

Anschließend spannen wir das Werkstück auf einer Werkbank oder in einem Schraubstock und fahren mit der manuellen Bearbeitung fort.

Dabei bringen wir die gewünschte Form für einen bequemen Halt am Arm an. Vergessen Sie nicht, den Hammer regelmäßig am Griff anzuprobieren, um nicht mehr als nötig zu schneiden.

Das Loch sollte etwas kleiner sein als das resultierende Werkstück. Wir verwenden Halterungen in verschiedenen Größen, damit es viel bequemer ist. In ihrer Abwesenheit können Sie das übliche Flugzeug benutzen. Wenn die Behandlung beendet ist, machen wir am Ende einen Schnitt für die weitere Verkeilung.

Fahren Sie nun bis zum Ziel fort.

Mit Sandpapier entfernen wir alle Unebenheiten und Unebenheiten.

Andernfalls können Sie den Splitter fahren oder sich bei der Arbeit mit einem solchen Werkzeug sogar die Hände verletzen. Das untere Ende des Griffs sollte mit einem Meißel abgerundet sein. Dies erleichtert die Arbeit. Für die Bearbeitung können Sie die Düse für die Bohrmaschine verwenden, über die wir in früheren Ausgaben gesprochen haben.

Hammer Montage

Es bleibt der Fall für kleine. Setzen Sie den Hammer auf den resultierenden Griff.

Jetzt ist es notwendig, es an der Stelle des Schnittes zu verkeilen. Wir haben einen Metallkeil mit Kerben verwendet.

Der verbleibende Freiraum im Schnitt wurde mit Holzkeilen gehämmert.

Mit einem Messer müssen die beim Hämmern des Griffs entstandenen Späne abgeschnitten werden.

Das Tool ist betriebsbereit. Optional kann das Holzteil mit Öl oder speziellen Imprägnierungen behandelt werden. Studieren Sie ihre Eigenschaften im Voraus, damit sie nicht rutschig und unpraktisch werden.