So füllen Sie ein Einwegfeuerzeug

In diesem Artikel erkläre ich Ihnen, wie Sie die Lebensdauer eines Feuerzeugs ohne Gasventil verlängern können.

Dazu benötigen wir einen leeren Einweg-Piezofeuerzeug, einen Gasbehälter mit einem Satz Adapter, zwei Streichhölzer und eine Pinzette.

Wir beginnen mit dem Zerlegen des Feuerzeugs und erinnern uns an die Position der Teile.

Als nächstes müssen Sie mit einer Pinzette oder einem scharfen Messer die Flammeneinstellschraube um ca. 1-2 Umdrehungen herausdrehen.

Wir nehmen die Streichhölzer und schärfen mit einem Messer ihre Spitzen ein wenig.

Wir setzen die Halterung ein und schieben die Streichhölzer darunter.

Damit heben wir das Gasventil an. Wir wählen einen Adapter, der fest auf der Ventilspitze sitzt, und entfernen das Feuerzeug mit Streichhölzern für 10-15 Minuten im Kühlschrank mit Gefrierfach. Durch Einfrieren des Feuerzeugs erreichen wir einen besseren Gasfluss beim Tanken. Wir nehmen das Feuerzeug aus dem Kühlschrank und tanken sofort auf.

Achtung! Von offenen Flammen weg tanken. Mit einer Hand stellen wir eine Dose Gas auf das Ventil und drücken darauf. Wir halten 10 bis 20 Sekunden durch und ziehen die Streichhölzer mit unserer zweiten Hand heraus, ohne die Sprühdose loszulassen. Entfernen Sie anschließend die Spraydose und fahren Sie mit der Montage des Feuerzeugs fort.

Drehen Sie die Einstellschraube fast bis zum Anschlag. Wir setzen alle Details in Position und überprüfen die Höhe der Flamme.

Diese Methode zum Auftanken des Feuerzeugs hält ca. 6-8 mal aus. Dann nutzt sich das Ventil ab und beginnt, das Gas zu "vergiften". Auf diese Weise können Sie Feuerzeuge auftanken und silikonisieren. Wenn Sie jedoch Feuerstein und ein Rad entfernen müssen, ist es schwierig, sie nach dem Auftanken wieder anzubringen.