Gepunkteter Sommerschmetterling

Für die Herstellung von Dekorplatten in Punktmalerei benötigen wir solche Materialien:

1. Eine Plastikplatte.

2. Acryl Konturen und Glitzer in verschiedenen Farben.

3. Skizze zeichnen.

4. Acrylfarben (weiße und schwarze Farben).

5. PVA-Kleber.

6. Alkohol.

7. Lack zum Beschichten einer Acrylbasis.

8. Schwamm für Farbe.

9. Servietten aus Papier.

10. Die mittlere Bürste.

11. Farbstift.

Die Arbeit beginnt mit der Oberflächenentfettung mit Alkohol. Dies geschieht so, dass die Farbe flach auf den Teller fällt. Beidseitig mit Alkohol abwischen.

Anschließend muss das gesamte Produkt mit einer kleinen Schicht PVA-Kleber eingefettet werden. Diese Maßnahmen werden mit dem Ziel einer besseren Haftung des Lacks auf der behandelten Oberfläche durchgeführt.

Malen Sie dann mit einem Schwamm die Platte mit weißer Acrylfarbe. Dazu werden Schwämme gegen die Produktbewegung gedrückt. Mit einem Schwamm vermeiden wir Pinselspuren und die Oberfläche ist gleichmäßig gestrichen. Sie können nicht nur dekorative, sondern auch aufbauende Acrylfarbe verwenden. Es muss beidseitig aufgetragen werden.

Wir tragen weiße Farbe auf, um die Oberfläche zu grundieren. Nach der ersten Schicht ist das Bild unter der Platte sichtbar, also übermalen wir es erneut.

Anschließend bedecken wir das Produkt beidseitig mit Acryllack. So fixieren wir unseren Boden und schützen die Oberfläche vor Blähungen.

Der nächste Schritt besteht darin, den Hintergrund der Platte vorzubereiten. Tragen Sie dazu zwei Schichten schwarze Acrylfarbe auf das gesamte Produkt auf und trocknen Sie sie zwischen den Flecken.

Dann muss die Platte mit Acryllack behandelt werden. Dies geschieht, um die Farbe zu reparieren, und auch wenn wir eine unebene Stelle setzen, kann sie entfernt werden, ohne die Oberfläche zu beschädigen. Mit Glanzlack verleihen wir der Oberfläche Glanz.

Nach dem Trocknen des Produkts können Sie mit dem Auftragen der Zeichnung beginnen. Verzieren Sie dazu die Rückseite der Skizze mit Buntstift. Nehmen Sie helle Farben, damit sie auf einem schwarzen Hintergrund zu sehen sind.

Anschließend das Muster mit dem Schmetterling nach oben auf den Teller auftragen. Und wir umkreisen die Skizze und drücken fest auf den Bleistift. Wenn wir die Zeichnung entfernen, werden wir sehen, wie unser Schmetterling auf das Produkt übertragen wurde.

Fahren Sie mit dem Streichen der Platten fort. Nehmen Sie dazu eine Kontur zum Malen und skizzieren Sie die Silhouette eines Schmetterlings.

Nehmen Sie nun die Konturen oder Glitzer und tragen Sie die wichtigsten Punkte auf.

Wir werden weiterhin die Hauptlinien des Schmetterlings hervorheben.

Malen Sie die Flügel. Sie müssen sorgfältig arbeiten, um die bereits abgelegten Punkte nicht zu verfangen.

Füllen Sie also die beiden oberen Flügel.

Wir gehen zu den beiden unteren Flügeln. Die Größe der verbleibenden Spitze hängt vom Druck ab, der auf das Rohr ausgeübt wird. Für einen großen Punkt sollten Sie die Schaltung härter drücken, für einen kleinen Punkt - einfacher.

Dann nehmen wir einen weißen Umriss und geben die Flügel des Schmetterlings flauschig. Dazu setzen Sie einen Punkt und strecken ihn leicht.

Wir fahren mit der Gestaltung des Randes der Platte fort. Wir zeigen Vorstellungskraft und beginnen zu kreieren. Wir legen die ersten Punkte entlang der Seite des Produkts.

Wir haben eine Zeichnung, es ist gut, Punkte unterschiedlicher Größe zu wechseln und Konturen mit Perlmutt oder Glanz zu verwenden.

Sie können die Arbeit vervollständigen, indem Sie Punkte mit einer Perlenkontur streuen. Der Schmetterling ist fertig, jetzt bewundern wir das Ergebnis.