Perle Geranie

Perlenstickerei als Kunst hat eine lange Geschichte, und die ersten Experimente mit perlenähnlichen Drähten und Dingen tauchten schon in der Antike auf. Viele Nadelfrauen beim Anblick der Perlenstickerei schauen sie bewundernd und gleichzeitig traurig an, weil nicht jeder so etwas weben kann - die Technik der Perlenstickerei kann sehr kompliziert sein. Ein wunderschönes Bouquet aus leuchtend roten Geranien ähnelt sehr echten, natürlichen Blumen, die viele Jahre lang eine herrlich blühende Heugabel behalten.

Die Herstellungstechnik ist sehr einfach und jeder kann es, Sie müssen nur die folgenden Materialien haben:

-Weidenvase;

- Kleine rote Perlen;

-Dünner Draht;

- Dicker Draht;

- Mouline Faden der grünen Farbe;

-Glaskugeln.

Schneiden Sie ein 20-30 cm langes Stück dünnen Draht ab und fangen Sie an, 14 Perlen darauf zu fädeln.

Sie haben die erste Schlaufe, die Sie befestigen müssen, indem Sie die Enden des Drahtes zusammendrehen.

Beginnen Sie nun an einem Ende des Drahts eine zweite Schlaufe, die aus 8 Perlen besteht.

Sperren Sie die Perlen. Die zweite Schleife war kleiner als die erste, daher muss sie über einer großen Schleife platziert werden.

Führen Sie bei diesem Analogon drei weitere Doppelschleifen durch. Insgesamt sollten Sie 4 große und 4 kleine Loops erhalten.

Ein Zweig der Geranie wird aus 14 Blüten bestehen, also weben Sie die restlichen 13 Exemplare nach demselben Muster. Die Länge des Drahtes ist möglicherweise nicht grundlegend: Einige Enden können sehr lang sein, während andere sehr kurz sein können.

Wickeln Sie nun ein Bein aus grüner Blumenseide ein. So verkleiden die Fäden den Kupferdraht und verleihen den Blumen ein lebendiges Aussehen.

Befolgen Sie diese Prozedur mit den restlichen Blumen und sammeln Sie sie zusammen. Bilden Sie einen Strauß. Befestigen Sie ein dickes Drahtbein an dünnen Blütenbeinen. Dies kann mit Filamenten oder dünnem Draht erfolgen.

Das endgültige natürliche Aussehen eines Zweigs Geranie wird durch grüne Fäden hervorgerufen, die in einer dichten Schicht um das gesamte Bein gewickelt werden müssen.

Jede Vase kann ohne zusätzliche Füllung für den Boden nicht das Gewicht eines Perlenstraußes tragen. Stellen Sie die Glaskugeln in die Vase. Wenn Sie keine haben, können Sie kleine schwere Gegenstände verwenden.

Bilden Sie eine Geranienblume auf einem langen Stiel, so dass sie den Boden der Vase vollständig berührt.

Mache noch vier Blumen. Wenn die Vase klein ist, kann es nur 3 Geranienzweige geben, und wenn der Hals breit genug ist, erhöhen Sie die Anzahl auf sieben. Die Hauptsache ist Ihr Wunsch und Ihre Geduld.

Stellen Sie Ihr Meisterwerk an einem prominenten Ort auf. Als Ergänzung können Sie einen wunderschönen Schmetterling aus Perlen oder anderem Material auf einer der Blumen befestigen. Die Pflege solcher Sträuße ist mindestens einmal im Monat erforderlich, damit die Perlen nicht zum Staubsammler werden. Versuchen Sie, das Eindringen von Feuchtigkeit zu begrenzen, damit die Perlen nicht ihren ursprünglichen Glanz verlieren. Staub kann mit einem normalen Pinsel entfernt werden.