Pappmaché-Vase

Wir werden brauchen:

  • Form für zukünftige Vase;

  • Zeitungen;

  • Weißes Papier;

  • PVA-Kleber;

  • Einweghandschuhe;

  • Kunststofffolie;

  • Gouache;

  • Glanzlack zum Beschichten;

  • Gouache- und Lackpinsel.

1. Die Vorbereitungsphase.

Bereiten Sie eine Form für eine zukünftige Vase vor. Wenn Sie eine Form mit einer flachen Oberfläche wählen, ist das Arbeiten einfacher. Formen Sie die Form von außen mit Polyethylen, damit beim Entfernen der Vase aus der Form weder die zukünftige Vase noch die Form selbst beschädigt werden.

PVA-Kleber im Verhältnis 1: 3 mit Wasser verdünnen. Zerreißen Sie Zeitungen in kleine Abschnitte (kleine Zeitungsstücke glätten die Oberfläche der Vase und große rechteckige Abschnitte beschleunigen die Arbeit erheblich). Die Anzahl der benötigten Zeitungen hängt von der Größe Ihrer Vase und der gewünschten Wandstärke ab.

2. Eine Vase machen.

Für diese Arbeitsphase sind Einweghandschuhe nützlich. Tauchen Sie Zeitungsstücke in mit Wasser verdünnten Kleber und legen Sie sie vorsichtig auf die Außenseite der Form (ich erinnere Sie daran, dass Sie zuerst die Form mit Polyethylen abdecken müssen). Stichabschnitte in einem Kreis. Wenn der erste Ball fertig ist, können Sie ihm etwas Zeit zum Trocknen geben oder weiterarbeiten, indem Sie Zeitungsstücke Ball für Ball stapeln. Für beste Ergebnisse und Haltbarkeit des Endprodukts werden Zeitungsschnitte am besten in 8 Schichten aufgetragen.

Der Trocknungsprozess hängt von der Anzahl der Schichten ab und kann zwei bis vier Tage dauern.

Wenn die Vase trocknet, sollten Sie das Formular vorsichtig entfernen. Um die Vase für die Dekoration vorzubereiten, ist es notwendig, sie außen und innen mit kleinen weißen Papierstücken in mehreren Schichten zu verkleben. Zum Kleben von weißem Papier verwenden wir die gleiche Methode wie zum Kleben von Zeitungen. Lassen Sie die Vase noch einen Tag mit weißem Papier bedeckt.

3. Dekoration einer Vase.

Die Dekoration Ihrer Vase hängt nur von Ihrer Vorstellungskraft ab. Wir schlagen vor, die fertige Vase mit gewöhnlichen Gouachemustern zu bedecken. Warum Gouache und nicht Aquarellfarben? Alles ist einfach. Aquarellfarben ergeben ein weicheres Bild, da Aquarellfarben transparenter sind. Und Gouache hat eine dichtere Konsistenz, die ein helleres und klareres Bild ergibt.

Es ist wichtig zu bestimmen, welches Muster Sie anwenden möchten und ob Sie es nur außen oder außen und innen anwenden möchten. Zeichnen ist besser, vorher mit Bleistift zu zeichnen. Und dann mit Gouache und einem dünnen Pinsel entlang der Kontur zeichnen. Die Zeichnung wird etwa 1-2 Stunden lang trocknen.

4. Es ist ratsam, die fertige und vollständig getrocknete Vase zum bequemen Gebrauch zu lackieren.

Glanzlack sieht auf dem fertigen Produkt gut aus. Wenn Sie vorhaben, eine Vase mit Lebensmitteln zu verwenden, sollten Sie in Geschäften nach Lacken suchen, um kreativ zu sein. Wenn Ihre Vase nicht mit den Produkten in Berührung kommt, ist der übliche Universallack, der im Baumarkt erhältlich ist, ebenfalls geeignet (außerdem kostet Sie ein solcher Lack viel weniger). Das fertige Produkt allseitig lackieren und 5 Stunden an einem belüfteten Ort trocknen lassen.